Sie befinden sich hier: Startseite » Landkreis
Startseite-Aktuelles

Dirk Mathe freut sich auf interessante und vielfältige Herausforderungen

Neuer Leiter im Amt für Kreisstraßen

Dirk Mathe
Dirk Mathe

Seit dem 2. Mai ist Dirk Mathe neuer Leiter im Amt für Kreisstraßen in der Kreisverwaltung. Der gebürtige Quedlinburger freut sich nicht nur auf die neuen beruflichen Herausforderungen, sondern vor allem darauf, seine Erfahrungen aus bisherigen Tätigkeiten einbringen zu können.

Dirk Mathe hat im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung und einer Vorauswahl aus insgesamt 18 Bewerbern nach den Vorstellungsgesprächen den Zuschlag bekommen. Der Kreistag hatte seiner Einstellung als Amtsleiter zum nächstmöglichen Zeitpunkt bereits am 13. Dezember 2017 zugestimmt. Mathe übernimmt damit die Aufgaben des bisherigen Amtsleiters Herbert Hübe, der Ende des vergangenen Jahres in den Ruhestand ging.

Der 51jährige Mathe hat nach seiner Berufsausbildung und dem erfolgreichen Abschluss eines Studiums zum Verkehrsingenieur 1991 seine berufliche Laufbahn beim damaligen Straßenbauamt Halberstadt begonnen. Nach den ersten Jahren in der Quedlinburger Straße in Halberstadt ist das Dienstgebäude an der Rabahne 4 quasi sein zweites Zuhause gewesen – sosehr, dass er mitunter aufpassen muss, für seinen neuen Arbeitsweg in die Klusstraße rechtzeitig richtig abzubiegen...

Zunächst als Sachbearbeiter für Straßenverkehrstechnik tätig, übernahm  er bereits vier Jahre später als Leiter das Sachgebiet Straßenverwaltung und Verkehr in diesem, dem Landesamt für Straßenbau angegliederten Amt. Er absolvierte eine Weiterbildung für den gehobenen technischen Verwaltungsdienst der Fachrichtung Straßenbau und wurde zum Bauamtsrat ernannt.

Als Fachgruppenleiter Straßenverwaltung und Verkehr war er bis zu seinem Wechsel in die Kreisverwaltung neben dem Bundes- und Landesstraßennetz im Landkreis Harz auch für das im gesamten Salzlandkreis zuständig. Eine für ihn besondere und gewissermaßen einmalige Aufgabe war es, beginnend vom ersten Spatenstich bis zur Fertigstellung an der Ausstattung der neuen B6 in der Region mitzuwirken.

Dirk Mathe kennt nicht nur die Bundes- und Landesstraßen, sondern das gesamte Straßennetz der Region quasi aus dem „ff“. Viele Arbeitsbereiche, die im Landesbetrieb zu seinem Aufgabenfeld gehörten, sind auch Bestandteil seiner neuen Tätigkeit – jetzt allerdings direkt auf das Kreisstraßennetz bezogen. „Genau darin sehe ich für mich die spannende Herausforderung. Schon bei der Idee und der Planung von Baumaßnahmen an Kreisstraßen und Brücken können Aspekte der Nachhaltigkeit so berücksichtigt werden, dass Auswirkungen auf die spätere Pflege und Unterhaltung  mit bedacht werden, weil alle diese Arbeiten in einem Amt liegen“, umreißt der neue Amtsleiter seine Vision. Dabei kann er auf ein bewährtes Team in der Kreisstraßenverwaltung und im Kreisbauhof zählen.

 

© Manuel Slawig E-Mail

Zurück