Sie befinden sich hier: Startseite » Landkreis
Presseinfos | Startseite-Aktuelles

Kooperation zwischen Landkreis Harz und Département Territoire de Belfort wird fortgesetzt

Kinderchor des Landesgymnasiums für Musik in Belfort

Die langjährige Kooperation zwischen dem Landkreis Harz und dem französischen Département Territoire de Belfort wird für die kommenden drei Jahre fortgesetzt. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung wurde zwischen Landrat Martin Skiebe und Florian Bouquet, dem Präsidenten der französischen Gebietskörperschaft nahe der deutschen und schweizerischen Grenze, im November anlässlich eines Besuchs in Belfort mit Vertretern der Industrie- und Handelskammern unterzeichnet.

Ein erster Höhepunkt der neuen Partnerschaftsperiode war die Präsentation des Landkreises Harz auf dem diesjährigen Weihnachtsmarkt in Belfort. Der Kinderchor des Landesgymnasiums für Musik Wernigerode war als musikalischer Botschafter des Landkreises mit auf Reisen. Die Schülerinnen und Schüler absolvierten am 9. und 10. Dezember zwei gefeierte Konzerte in der örtlichen Kathedrale und begeisterten die Zuhörer mit ihrem klaren vierstimmigen Gesang.

Für die Kinder des Chores war diese Reise ein ganz besonderes Erlebnis, denn sie führte das Ensemble erstmals nach Frankreich. Neben den Konzerten bot sich dem Chor ein abwechslungsreiches kulturelles Rahmenprogramm: Es wurden die Zitadelle, die Altstadt Belforts mit ihrem Weihnachtsmarkt und das Umwelthaus bei schönstem Winterwetter besichtigt.

Für das kommende Jahr ist die Fortsetzung des Jugendaustauschs zwischen dem VHS-Bildungswerk und der französischen Organisation EPIDE, die Teilnahme an einem internationalen Jugendcamp der Schierker Baude sowie ein Austausch von Jungunternehmern aus dem Harz und dem Territoire de Belfort geplant.

Die Idee zur Gründung einer kommunalen Partnerschaft Mitte der 1990er Jahre geht auf das couragierte Wirken Louis Bertrands zurück. Bertrand war Häftling im Konzentrationslager Langenstein-Zwieberge und hat sich zeitlebens der Aufarbeitung der historischen Ereignisse und dem Dialog mit den nachfolgenden Generationen gewidmet.

Foto: Landesgymnasium für Musik

 

© Manuel Slawig E-Mail

Zurück
Presseinfos | Startseite-Aktuelles

Kooperation zwischen Landkreis Harz und Département Territoire de Belfort wird fortgesetzt

Kinderchor des Landesgymnasiums für Musik in Belfort

Die langjährige Kooperation zwischen dem Landkreis Harz und dem französischen Département Territoire de Belfort wird für die kommenden drei Jahre fortgesetzt. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung wurde zwischen Landrat Martin Skiebe und Florian Bouquet, dem Präsidenten der französischen Gebietskörperschaft nahe der deutschen und schweizerischen Grenze, im November anlässlich eines Besuchs in Belfort mit Vertretern der Industrie- und Handelskammern unterzeichnet.

Ein erster Höhepunkt der neuen Partnerschaftsperiode war die Präsentation des Landkreises Harz auf dem diesjährigen Weihnachtsmarkt in Belfort. Der Kinderchor des Landesgymnasiums für Musik Wernigerode war als musikalischer Botschafter des Landkreises mit auf Reisen. Die Schülerinnen und Schüler absolvierten am 9. und 10. Dezember zwei gefeierte Konzerte in der örtlichen Kathedrale und begeisterten die Zuhörer mit ihrem klaren vierstimmigen Gesang.

Für die Kinder des Chores war diese Reise ein ganz besonderes Erlebnis, denn sie führte das Ensemble erstmals nach Frankreich. Neben den Konzerten bot sich dem Chor ein abwechslungsreiches kulturelles Rahmenprogramm: Es wurden die Zitadelle, die Altstadt Belforts mit ihrem Weihnachtsmarkt und das Umwelthaus bei schönstem Winterwetter besichtigt.

Für das kommende Jahr ist die Fortsetzung des Jugendaustauschs zwischen dem VHS-Bildungswerk und der französischen Organisation EPIDE, die Teilnahme an einem internationalen Jugendcamp der Schierker Baude sowie ein Austausch von Jungunternehmern aus dem Harz und dem Territoire de Belfort geplant.

Die Idee zur Gründung einer kommunalen Partnerschaft Mitte der 1990er Jahre geht auf das couragierte Wirken Louis Bertrands zurück. Bertrand war Häftling im Konzentrationslager Langenstein-Zwieberge und hat sich zeitlebens der Aufarbeitung der historischen Ereignisse und dem Dialog mit den nachfolgenden Generationen gewidmet.

Foto: Landesgymnasium für Musik

 

© Manuel Slawig E-Mail

Zurück