Veranstaltung "Barrierefreier Tourismus im Landkreis Harz" am 23. Oktober in Wernigerode

Das Örtliche Teilhabemanagement im Landkreis Harz und das Aktionsbündnis „Landkreis Harz inklusiv“ laden ein zur Veranstaltung

„Barrierefreier Tourismus im Landkreis Harz"

Wann:

Mittwoch, den 23. Oktober 2019,
ab 12:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Wo:

Hochschule Harz
Haus 9 (ehemalige Papierfabrik)
Friedrichstraße 57-59
38855 Wernigerode

Im Fokus der Veranstaltung stehen die Sensibilisierung der Mitarbeiter und Führungskräfte der Tourismuswirtschaft für die Potentiale von Gästen mit Handicap, deren unterschiedlichen Bedürfnisse sowie das Aufzeigen von praktischen Lösungen im Alltag.  

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Herrn Professor Dr. Armin Willingmann, dem Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachen-Anhalt.

 

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt elektronisch über das Statistikprogramm GrafStat.
Hier gelangen Sie zum Anmeldeformular: (bitte HIER klicken)

Die Anmeldefrist endet am 16. Oktober.

Bitte teilen Sie uns vorab mit, ob Sie besondere Unterstützungsbedarfe haben. Dazu zählt zum Beispiel ein Gebärdensprachdolmetscher.

Sie erhalten keine Bestätigung per E-Mail. Nach Ende der Anmeldefrist erhalten Sie weitere Informationen auf die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

Für Rückfragen können Sie sich an das Team vom Örtlichen Teilhabemanagement telefonisch unter 03941 / 59 70 45 61/ - 62 oder per E-Mail an teilhabe@kreis-hz.de wenden.

 

Ablauf

ab 12:00 Uhr Anmeldung und Imbiss Foyer
12:00 Uhr
bis 13:00 Uhr
Markt der Möglichkeiten Foyer
13:00 Uhr
bis 13:45 Uhr

Eröffnung der Veranstaltung

Dr. Detlef Eckert I Vorstandsvorsitzender „Aktionsbündnis Landkreis Harz inklusiv“

Landrat Martin Skiebe I Landkreis Harz

Staatssekretär Thomas Wünsch I Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung

Prof. Dr. Folker Roland I Rektor der Hochschule Harz

AudiMax

14:00 Uhr
bis 15:00 Uhr

Forum 1 - Gelingensfaktoren für ein barrierefreies Tourismus-und Freizeitangebot

Almut Hartung | Örtliches Teilhabemanagement Landkreis Harz
Kerstin Römer | Ansprechpartnerin Rolli-Club Halberstadt, 1. Landesvorsitzende SoVD Landesverband Mitteldeutschland

Nach einem Kurzinput zu den Grundlagen des barrierefreien Tourismus werden gemeinsam mit den Teilnehmer*innen Gelingensfaktoren für ein barrierefreies Tourismus- und Freizeitangebot im Landkreis Harz erarbeitet.

AudiMax

14:00 Uhr
bis 15:00 Uhr

Forum 2 - Barrierefreie Hotels, ein Schritt in die inklusive Zukunft - Zielgerichtete Investitionen für touristische Infrastruktureinrichtungen und beispielhafte Gestaltung barrierefreier Hotels

Gudrun Jostes | Diplomingenieurin, Fachplanerin und Dozentin für Barrierefreies Bauen

Für zielgerichtete Investitionen für touristische Infrastruktureinrichtungen ist Barrierefreiheit mit dem daraus resultierenden Komfort in den Fokus zu setzen und im Rahmen einer regionalen Tourismusstrategie vermarktungsfähig. Beispielhaft wird die Umsetzung von barrierefreien Maßnahmen am Allgäu Art Hotel in Kempten und dem Hotel im Kornspeicher im Marburg aufgezeigt. Im Anschluss können Fragen im Rahmen einer Gesprächsrunde an die Referentin gestellt werden.

Obergeschoss

14:00 Uhr
bis 15:00 Uhr

Forum 3 - ServiceQualität Deutschland: „Service für Alle - Qualität bringt’s!“

Diana Raebsch | Mitarbeiterin QUALITÄTSOFFENSIVE im Tourismusverband Sachsen-Anhalt e. V.

Nach einem kurzen Referat, in dem die Vorteile des Zertifizierungsprogramms und die Bedeutung von Service als Qualitätsmerkmal für einen barrierefreien Tourismus aufgezeigt werden, können die Teilnehmer Fragen an die Referentin stellen.

Erdgeschoss

15:00 Uhr bis 15:30 Uhr Kaffeepause und  Markt der Möglichkeiten Foyer
15:30 Uhr
bis 16:00 Uhr

Forum 4 – Vorstellung des Best Practice-Beispiels Miniaturenpark Wernigerode

Andreas Meling I Geschäftsführer Miniaturenpark Wernigerode

In diesem Forum wird zunächst in einem Vortrag der „Miniaturenpark Kleiner Harz“ in Wernigerode als ein positives Beispiel für eine barrierefreie touristische Attraktion im Landkreis Harz vorgestellt. In der anschließenden Gesprächsrunde können pragmatische und leicht übertagbare Lösungen für Barrierefreiheit sowie Fördermöglichkeiten diskutiert werden.

AudiMax

15:30 Uhr
bis 16:00 Uhr

Forum 5 - Investitionen an Bestandsgebäuden - Empfehlungen für systematische barrierefreie Anpassungen und Modernisierungen von bestehenden Hotelgebäuden

Gudrun Jostes | Diplomingenieurin, Fachplanerin und Dozentin für Barrierefreies Bauen

In diesem Forum wird aufgezeigt, wie man mit Hilfe von systematischen Anpassungen und pragmatischen Modernisierungen bestehende Hotelgebäude kundenfreundlich für alle Zielgruppen umgestalten kann.

Obergeschoss

15:30 Uhr
bis 16:00 Uhr

Forum 6 - Projektvorstellung „Reisen für Alle“
Manuela Fischer | Freiberufliche Mitarbeiterin der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH; Erheberin des deutschlandweiten Zertifizierungsprogramms „Reisen für Alle“

In diesem Forum wird das Projekt „Reisen für Alle“ und der damit verbundene Zertifizierungsprozess beispielhaft vorgestellt. Hauptziel des Projektes ist, ein bundesweit einheitliches Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ einzuführen.

Erdgeschoss

16:15 Uhr
bis 17:15 Uhr
Podiumsdiskussion
Moderation: Teresa Daubenmerkl I Örtliches Teilhabemanagement
Dr. Detlef Eckert I Aktionsbündnis „Landkreis Harz inklusiv“
Carola Schmidt IHarzer Tourismusverband
Kerstin Römer I Sozialverband Sachsen-Anhalt
Renate Schulz I Landkreis Harz
Gudrun Jostes I Dipl. Bauingenieurin und Fachplanerin für Barrierefreies Bauen
Jochen Wagener I Harzer Verkehrsbetriebe
AudiMax
17:15 Uhr  Veranstaltungsende  

(Änderungen vorbehalten)

Anreise

Adresse:
Hochschule Harz
Haus 9 (ehemalige Papierfabrik)
Friedrichstraße 57-59
38855 Wernigerode

Parkmöglichkeiten
Der Parkplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Veranstaltungsort. Parkplätze für Menschen mit Behinderung werden gesondert ausgewiesen.

Weitere Parkmöglichkeiten stehen auf dem Gelände der Hochschule Harz und entlang der Straße zur Verfügung. Bitte beachten Sie: Aufgrund von parallel zur Veranstaltung stattfindenden Vorlesungen empfehlen wir die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Mit der Bahn
Sie fahren über Halberstadt mit einem Zug der ABELLIO Rail Mitteldeutschland GmbH bis nach Wernigerode. Die Züge sind mit Rampen ausgestattet.

In Halberstadt steht eine Einstiegshilfe nach Voranmeldung zur Verfügung (Kontakt: 01806 512 512).

Die Bahnhöfe in Goslar, Halberstadt und Wernigerode verfügen über einen stufenfreien Zugang. Die Bahnsteige in Wernigerode und Halberstadt sind mit akustischen Ansagen, taktilen Leitlinien und Aufzügen ausgestattet.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.bahn.de
www.abellio.de

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Vom Busbahnof (Nähe Bahnhof Wernigerode) fahren Sie mit einem Bus der Linie 201 oder 261 der Harzer Verkehrsbetriebe (HVB) ca. 15 Minuten bis zur Haltestelle "Wernigerode Hochschule Harz". Die Haltestelle ist auf beiden Straßenseiten barrierefrei ausgebaut (Bordsteinerhöhung, taktile Leitlinien).

Weitere Informationen zu Haltestellen und Busverbindungen erhalten Sie auf:
www.insa.de

Mit dem Taxi
Am Bahnhof stehen Taxis bereit. Falls Sie ein Rollstuhltaxi buchen möchten,  können Sie sich an folgende Anbieter wenden:

Taxi Peggy
Telefon: 03943 - 500686
E-Mail:info@taxi-peggy.de

T & S Busgesellschaft
Telefon: 03943 / 62 62 440
E-Mail: thomas.weber@bus-wr.de

Wernigerode Tourismus GmbH
Telefon:  03943 / 55 37 835
E-Mail:info@wernigerode-tourismus.de

Barrierefreiheit

Vom Parkplatz und von der Bushaltestelle gelangen Sie über gepflasterte, ebenerdige Wege zum Veranstaltungsort. Der Zugang zum Gebäude ist ebenerdig. Die Tür öffnet automatisch.

Das Audimax und ein Seminarraum befinden sich im Erdgeschoss. Ein weiterer Seminarraum liegt im ersten Obergeschoss. Dieser ist über einen Aufzug sowie eine Treppe erreichbar. Die oberste und unterste Stufe sind farbig hervorgehoben.

Behindertengerechte WCs befinden sich im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss. Zu den Maßen und Bewegungsflächen erkundigen Sie sich bitte bei der Hochschule Harz.

Weitere Fragen zur Barrierefreiheit können Sie an das Team des Örtlichen Teilhabemanagements telefonisch unter 03941 / 59 70 - 45 61 oder 45 62 oder per E-Mail an teilhabe@kreis-hz.de richten.

Kontakt

Landkreis Harz
Fachbereich Strategie und Steuerung/ Fachdienst Planung
Örtliches Teilhabemanagement
Friedrich-Ebert-Straße 42
38820 Halberstadt

Telefon: 03941 / 59 70 - 45 62
E-Mail: teilhabe@kreis-hz.de
Website: https://www.kreis-hz.de/de/oertliches-teilhabemanagement.html

© Almut Hartung E-Mail

Zurück