BCKategorie 08.09.2016 09:53:24 Uhr | Presseinfos

Acht neue Staatsbürger herzlich in den Landkreis Harz aufgenommen

Einbürgerungen am 12. November

Zum letzten Mal im Jahr 2013 konnte der Landkreis am 12. November acht neue Staatsbürgerinnen und Staatsbürger begrüßen. Die stellvertretende Landrätin Heike Schäffer, hieß die Ehrengäste in der Kreisverwaltung an diesem Vormittag herzlich willkommen und überreichte gemeinsam mit Sachgebietsleiter Andreas Viehweg und Martina Schellenberger den neuen Staatsbürgerinnen und –bürgern offiziell ihre Einbürgerungsurkunden.
Zum Abschluss der Zeremonie zeigten sich die Neubürger beim Singen der deutschen Nationalhymne textsicher, nachdem sie auf das Grundgesetz und die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland geschworen hatten.

Heike Schäffer freute sich angesichts der besonders jungen neuen Staatsbürger, da sie einmal mehr die gelungene Integration verschiedener Kulturen im Landkreis Harz veranschaulichen und belegen, dass sich besonders auch Jugendliche mit ihrer Staatsangehörigkeit beschäftigen. Sie animierte daher auch die acht Ehrengäste an diesem Vormittag, ihr nun erhaltenes politisches Mitbestimmungsrecht zu nutzen und sich auch selbst politisch einzusetzen, zu informieren und auszutauschen.

Die kulturelle Vielfalt wird bei den acht neuen Mitbürgerinnen und Mitbürgern deutlich, deren Ursprünge in Vietnam, Rumänien, der Russischen Förderation, der Tschechischen Republik, dem Irak, Mazedonien und der Ukraine liegen. Fast alle acht sind bereits seit ihrer Kindheit in Deutschland oder sind hier geboren. Sie kennen ihr Heimatland daher nur aus Erinnerungen, Erzählungen und Familienbesuchen. So verließ Eduard Kloetzel seine Heimat Rumänien zusammen mit seiner Mutter und Schwester im Alter von acht Jahren und absolvierte seinen Schulabschluss zunächst in Ingolstadt, bevor es ihn für sein Studium in den Landkreis Harz verschlug. Auch Konstantin Kamalev lebte die ersten vier Jahre in seinem Heimatland, bevor er 1998 mit seiner Familie in den Landkreis Harz kam, in dem er bis heute lebt und derzeit eine Ausbildung zum Industriemechaniker absolviert. Im gleichen Jahr, in dem Konstantin Kamalev in Deutschland einreiste, flüchtete Rita Gargis mit ihrer Mutter aus dem Irak. Ihr Vater empfing sie und ihre Mutter in Deutschland. Zusammen lebt die Familie heute in Wernigerode, wo Gargis auch das Gerhard-Hauptmann-Gymnasium besuchte.
Hoang Anh Vu, studiert zwar derzeit in Berlin, seine Heimatstadt ist aber Halberstadt. Seine Familie stammt aus Vietnam, er selbst wurde aber bereits im Harzkreis geboren und besuchte die Grundschule in Wernigerode, bevor er mit seiner Familie nach Halberstadt umzog. Auch Trang Thi Mai Dau besaß bis vor wenigen Tagen einen Vietnamesischen Pass. Geburtsort ist aber ebenso wie bei Hoang Anh Vu die Stadt Wernigerode. Sie strebt derzeit ihr Abitur an, das sie voraussichtlich 2014 am Gymnasium „Am Thie“ in Blankenburg absolvieren wird.
Tetana Lisenko aus der Ukraine, lebt bereits seit ihrem 10. Lebensjahr in Deutschland und ist hier heimisch geworden. Nach ihrem Schulabschluss absolvierte die heute 22-jährige eine Ausbildung zur Restaurantfachfrau und ist derzeit in einer Gaststätte in Quedlinburg tätig.
Gazmend Zendeli kam aus über Österreich nach Deutschland, wo er zunächst in Wien arbeitete. Dort lernte er seine Frau kennen und zog 2005 nach dem er sie in Mazedonien geheiratet hatte, nach Deutschland. Er lebt seit 2011 mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in Quedlinburg.
Vlasta Leßmann wurde in der Tschechischen Republik geboren und verbrachte dort ihre Kindheit und Jugend, bis sie ihren Lebenspartner in Deutschland kennenlernte. Ihr Sohn wurde 1998 in Karvina geboren und besucht heute das Gymnasium in Ballenstedt. Vlasta Leßmann ist, wie alle anderen acht Ehrengäste der Einbürgerung im Landkreis Harz heimisch geworden und hat hier Freunde und Bekannte sowie ihren Lebensmittelpunkt gefunden.

Bildunterschrift: (v.l.n.r.):Vlasta Leßmann, Trang Thi MaiDau, Rita Gargis, KonstantinKamalev, GazmendZendeli, HeikeSchäffer; hintere Reihe:Eduard, Klötzl, Hoang AnhVu, TetanaLisenko.

Zurück