BCKategorie 08.09.2016 09:53:24 Uhr | Presseinfos

Harzer Klimaschützer in Magdeburg

Sekundarschüler Schwanebeck

Klimaschutz geht alle an - und eine ganz besondere Rolle spielen dabei die Schulen. In den Schulen werden die Grundlagen vermittelt, ein Bewusstsein für den Klimaschutz geschaffen und mit unterschiedlichsten Aktivitäten kann ein aktiver Beitrag zum Schutz des Klimas geleistet werden, denn die Schulgebäude gehören schließlich zu den größten Energieverbrauchern der öffentlichen Hand.

Diesem Thema widmete sich die von der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt angebotene Fachtagung "Unsere Schule spart Energie" am 21. Oktober in Magdeburg. Lehrerinnen und Lehrer sowie Fachleute aus Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft diskutierten Möglichkeiten zur Energieeinsparung in Schulen.
Von besonderem Interesse waren die Darstellungen aus der Praxis, wie die von der Sekundarschule Schwanebeck, die als Energiesparmeister Sachsen-Anhalts ausgezeichnet worden war. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Regina Wode erläuterten Schüler der 10. Klasse, wie sich bei ihnen durch Änderungen im Nutzerverhalten messbar Energie einsparen lässt und wie es gelingt, Hausmeister, Lehrer, Schulleiter und Schüler einzubinden. Die Lehrerin bezeichnete die enge Zusammenarbeit mit der Kreisverwaltung und der Hochschule Harz sowie die Unterstützung der Halberstadtwerke als einen entscheidenden Erfolgsfaktor.

Viel Aufmerksamkeit widmeten die Lehrkräfte auch den Stationen des Energieerlebnispfades des Landkreises, der mit anderen Lehrmaterialien in einem Bildungsparcour auf der Fachtagung präsentiert wurde. "Gut, wenn es eine so aktive Zusammenarbeit für den Klimaschutz gibt, wie im Landkreis Harz" war die einhellige Meinung der Besucher.

Zurück