Fortsetzung des Erfolgsprojektes „Familien stärken, Perspektiven eröffnen“

Fortsetzung des Erfolgsprojektes „Familien stärken, Perspektiven eröffnen“
Nadine Kepke und Madeleine Dräger (vorn) sowie Sabrina Hesse, Carolin Müller und Kristina Imhof (von links) sind in dem Projekt tätig.

Bereits seit Juli 2015 wird das aus dem Europäischen Sozialfond geförderte Projekt „Familien stärken - Perspektiven eröffnen“ gemeinsam vom Landkreis Harz und dem Eigenbetrieb Kommunale Beschäftigungsagentur des Landkreises Harz umgesetzt.

Im Rahmen des Projektes werden junge Familien im Alter von unter 35 Jahren sowie Alleinerziehende insbesondere bei der Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung unterstützt. Durch einen Familienintegrationscoach erfolgt zunächst eine einzelfallbezogene Beratung und Begleitung. Nachdem eine Festigung der persönlichen Situation erfolgt ist, beginnt die Arbeit des Jobcoaches. Zusammen mit ihm werden geeignete Stellen gesucht und gemeinsam Vorstellungstermine bei potentiellen Arbeitgebern wahrgenommen.

Unter Einbeziehung von weiteren Beratungsstellen konnten durch diese individuelle Begleitung und Beratung der Teilnehmenden in den zurückliegenden Jahren 110 Personen in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung und Ausbildung vermittelt werden.

Im Ergebnis der guten Arbeit wird das Projekt „Familien stärken, Perspektiven eröffnen“ bis zum 31.12.2020 weiterhin aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Für Rückfragen und allgemeine Informationen steht Ihnen Nadine Albrecht (Tel.: 03941/59 70-15 05; E-Mail: nadine.albrecht@kreis-hz.de) zur Verfügung.


 

© Manuel Slawig E-Mail

Zurück