Mythen und Sagen beim ersten Harzer Neubürgerstammtisch in Thale

Mythen und Sagen beim ersten Harzer Neubürgerstammtisch in Thale
Foto: Landkreis Harz/Ulrich Dr. Guido Blosfeld begrüßte die Gäste des Harzer Neubürgerstammtisches in Thale.

Der Stammtisch als Treffen von Gleichgesinnten, bei dem das Beisammensein im Mittelpunkt, steht – diesem Motto folgend trafen sich Rückkehrer, Einheimische und vor allem Neuzugezogene am 13. April erstmalig im Ferienhausdorf in Thale. In gemütlicher Runde und bei gutem Essen tauschten sich die Anwesenden aus, beantworteten Fragen der „Neulinge“, gaben Tipps und verteilten Informationsmaterialien. Auch Dr. Guido Blosfeld, Amtsleiter Bauen und Ordnung, nahm in Vertretung des Bürgermeisters am Stammtisch teil und berichtete über die Stadt Thale, deren Entwicklung und Attraktionen. Interessantes über die germanische Gottheit Wotan und dessen Gefolge wusste Herr Dr. Harald Watzek, Vize-Chef des Harzklub-Zweigvereins und Begründer des Mythen-Weges, zu berichten und die anderen Teilnehmer lauschten interessiert seinen Erzählungen.

Der Harzer Neubürgerstammtisch war nun erstmals in Thale zu Gast und wurde gut angenommen. Um möglichst viele Bürger und Bürgerinnen des Landkreises mit dieser Veranstaltung zu erreichen, besucht der Stammtisch alle zwei Monate eine andere Stadt, so demnächst wieder Quedlinburg am 29.  Juni im Brauhaus Lüdde. Am 31. August wird es dann in der Kulturkneipe Papermoon eine Premiere geben: die Neuhalberstädter und die Harzer Neubürger werden sich zu einem gemeinsamen Stammtisch treffen.

Der Neubürgerstammtisch wird von der Willkommensagentur „Zuhause im Harz“ organisiert und möchte Zugezogene willkommen heißen, über wichtige Adressen, Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten informieren und darüber hinaus das Knüpfen von Kontakten mit Gleichgesinnten ermöglichen. Wenn Sie sich für dieses Angebot interessieren und an einem der nächsten Stammtischtreffen teilnehmen möchten oder sonstige Fragen haben, wenden Sie sich gern an die Willkommensagentur „Zuhause im Harz“ unter 03941/59 70 59 05 oder per E-Mail an zuhause-im-harz@kreis-hz.de.

© Manuel Slawig E-Mail

Zurück