BCKategorie 08.09.2016 09:53:24 Uhr | Bürgerservice

Verwaltungsfachangestellte beim Landkreis Harz

                           Möchtest du eine Ausbildung im öffentlichen Dienst beginnen?
                                             Arbeitest du gern im Team?
                                     Schätzt du den Kontakt zu Menschen?
                Und suchst einen Ausbildungsberuf mit Perspektiven und Aufstiegschancen?

Verwaltungsfachangestellte erledigen allgemeine Büro- und Verwaltungsarbeiten im Landkreis Harz. So sind sie beispielsweise mit der Antragsbearbeitung, Auskunftsgewährung, Bescheiderteilung und Kostenrechnung im Sozialamt oder im Ausländer-, Jugend-, Gesundheits- oder Baubereich befasst. Sie stehen im direkten Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern oder auch anderen Behörden.
In der Ausbildung lernen Verwaltungsfachangestellte die Funktion und Anwendung von Rechtsvorschriften kennen und diese in der Praxis anzuwenden und zu vertreten.

Zuverlässigkeit, Lern- und Leistungsbereitschaft, Kreativität und Verantwortungsbewusstsein gehören zu den wichtigsten persönlichen Voraussetzungen. Auch Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Hilfsbereitschaft sind wichtige soziale Kompetenzen, über die du verfügen solltest.

Ansprechpartner:

Amt für Organsisation und Personal
Sachgebiet Aus- und Fortbildung/Bezügeabrechnung
Doreen Breitschuh
Friedrich-Ebert-Straße 42
38820 Halberstadt
Telefon: 03941/59 70 43 92

Bewerbungsfrist:

Ende August beginnt und Anfang Oktober endet die Bewerbungsphase für das kommende Ausbildungsjahr.

Einstellungstermin:

1. August jeden Jahres

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Voraussetzungen:

  • erweiterter Realschulabschluss
  • erfolgreiche Teilnahme an einem Eignungs- und Testverfahren
  • gesundheitliche Eignung

 

Ausbildungsverlauf:

1. Theorie
Die theoretische Ausbildung findet an zwei Orten statt:

An den Berufsbildende Schulen Geschwister Schollin Halberstadt/OT Böhnshausen und dem  Studieninstitut Magdeburg

2. Praxis
Während der praktischen Ausbildungszeiten werden die Auszubildenden in den einzelnen Ämtern und Fachbereichen des Landkreises eingesetzt.

Die Auszubildenden lernen die Verwaltungspraxis kennen und eignen sich bis zum Ende der Ausbildung nach Anleitung und Betreuung durch erfahrene Ausbilder/innen die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten an. In der Mitte des 2. Ausbildungsjahres ist eine Zwischenprüfung zu absolvieren.

 

Ausbildungsvergütung:
(gültig seit 01.03.2019)

1. Lehrjahr: 1.018,26 Euro
2. Lehrjahr: 1.068,49 Euro
3. Lehrjahr: 1.114,02 Euro

Vermögenswirksame Leistung: 13,29 Euro
Jahressonderzahlung in Höhe von 67,5 % vom monatlichen Bruttoeinkommen.
Lehrmittelzuschuss: 50 Euro pro Ausbildungsjahr

Urlaubsanspruch:
30 Ausbildungstage je Kalenderjahr

Ende der Ausbildung: Die Ausbildung endet mit dem Ablegen der Abschlussprüfung.

Übernahmemöglichkeiten für Auszubildende in ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis bestehen bei entsprechenden Voraussetzungen gemäß der Dienstanweisung "Festlegung des Verfahrens zur Übernahme von Auszubildenden des Berufsbildes "Verwaltungsfachangestellter" in ein Beschäftigungsverhältnis nach Beendigung der Ausbildung".

Eine Bewerbung für die Ausbildung ab dem 1.8.2022 senden Sie bitte online über INTERAMT.

 

Symbol Beschreibung Größe
Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)
0.1 MB