Sie befinden sich hier: Startseite » Landkreis
Corona Aktuelles

Erleichterungen für Geimpfte und Genesene - Hinweise zu Nachweisen für Genesene

Bundestag und Bundesrat haben Erleichterungen für Geimpfte und Genesene beschlossen. Die Verordnung, die mehr Freiheiten vorsieht, kann damit am Wochenende in Kraft treten.

Nach der  neuen Verordnung sind drei  Gruppen von Personen zu unterscheiden:

  • vollständig Geimpfte, diese können Erleichterungen durch  ihre Impfungen ab dem 15. Tag nach der letzten Impfung erhalten durch Vorlage des Impfausweises,
  • Genesene, deren Erkrankung (Beginn durch einen positiven PCR-Test) mehr als 6 Monate her ist und bereits die 1. Impfung erhalten haben, können ihre Immunisierung durch die Vorlage ihres positiven PCR-Befundes (falls der bei den Bürgern vorliegt) und dem Nachweis der Impfung durch den Impfausweis bestätigen,
  • Genesene, deren positiver PCR-Nachweis länger als 28 Tage zurückliegt und noch keine 6 Monate her ist, können ihre Immunisierung durch das Vorlegen des positiven PCR-Test aus dem Labor  nachweisen.
     

Es wird darum gebeten, von telefonischen Nachfragen nach Antragstellung im Interesse einer zügigen Abarbeitung abzusehen. 

Personen, die keine Anträge über E-Mail stellen können und diese Bescheinigung anfordern möchten, können sich wochentags im Bürgertelefon des Landkreises Harz unter der Telefonnummer 03941/59 70 55 55 melden.

Insgesamt ist anzumerken, dass die Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen für die oben genannten Personengruppen jedoch nicht dazu führen sollen, die AHA-L-Regeln zu missachten. Diese gelten weiterhin für alle Personen. Ein vollständiger Schutz vor Ansteckung und Übertragung liegt auch bei Geimpften und Genesenen nicht vor. Vor allem im Hinblick auf das zunehmende Auftreten von mutierten SARS-CoV-2-Viren.

 

© Julia Heinrich E-Mail

Zurück