Corona Aktuelles

Coronavirus: Aktueller Stand vom 10. November

19 bestätigte Neuinfektionen im Landkreis Harz

Mit Stand 10. November 2020, 12 Uhr, sind dem Kreis-Gesundheitsamt insgesamt 19 positive Corona-Testergebnisse gemeldet worden. Dies betrifft eine Person aus Halberstadt, fünf Personen aus Wernigerode, zwei Personen aus Blankenburg, drei Personen aus Ilsenburg, eine Person aus Ballenstedt, eine Person aus Quedlinburg, zwei Personen aus Thale, eine Person aus der Stadt Oberharz am Brocken, zwei Personen aus der Verbandsgemeinde Vorharz und eine Person aus der Stadt Falkenstein/Harz.

Im Landkreis Harz sind damit seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 624 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 143 Personen im Landkreis sind aktuell infiziert. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten sieben Tage (119) pro 100.000 Einwohner beträgt aktuell 53,91 (die Berechnung bezieht die heutigen Fälle nicht ein, da im Laufe des Tages noch weitere Fälle gemeldet werden könnten). Die Zahl der aktuell in Quarantäne befindlichen Personen beträgt 1144.

Im Landkreis sind mit den Berufsschulen in Quedlinburg und Wernigerode weitere Bildungseinrichtungen aufgrund von nachgewiesenen Corona-Infektionen betroffen. In Wernigerode haben sich eine Lehrkraft und ein Schüler und in Quedlinburg eine Schülerin infiziert. Für die Kontaktpersonen wurde Quarantäne und Testungen angeordnet. Die genaue Zahl der betroffenen Schüler und Lehrkräfte kann derzeit nicht mitgeteilt werden.


Fieberzentrum in Halberstadt nimmt am Donnerstag seine Arbeit auf

Ab Donnerstag, 12. November nimmt das Fieberzentrum/Abstrichstelle Halberstadt seine Arbeit auf. Das teilte Medinetz Harz dem Gesundheitsamt mit.
Das Fieberzentrum befindet sich im Gesundheitszentrum ALTE SCHULE, Bismarckstraße 63, 38820 Halberstadt.

Die Sprechzeiten sind zunächst von Montag bis Freitag von 12.30 Uhr bis 14.30 Uhr. Die Patienten sollen ohne Terminvergabe zu den Öffnungszeiten vorstellig werden. Am Wochenende wird abwechselnd mit Wernigerode und Quedlinburg eine Sprechstunde angeboten.

Man erreicht die Räumlichkeiten im Souterrain durch einen separaten Eingang (nicht durch den Haupteingang!). Dieser befindet sich vom Parkplatz aus gesehen auf der linken Seite des Gebäudes.

Wie die Mitteilung der Befunde erfolgt, wird den Patienten vor Ort erklärt. Mitzubringen sind die Chipkarte und die eigene Telefonnummer.

 

© Manuel Slawig E-Mail

Zurück