Corona Aktuelles

Coronavirus: Aktueller Stand vom 27. April

Erneut keine neuen Coronafälle im Landkreis Harz

Mit Stand heute, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt erneut keine neuen Coronafälle im Landkreis. Es bleibt damit bei 114 laborbestätigten Fällen.

In der ZASt gab es zwei neue positive Befunde, damit gibt es dort 122 Fälle.

Für den Landkreis Harz ergeben sich insgesamt 236 laborbestätigte Fälle.

Als Kontaktfälle (epidemiologische Bestätigung) zählt das Gesundheitsamt aktuell 22 Fälle.

Nach Schätzungen des Gesundheitsamtes gelten ausgehend von den Gesamtzahlen 102 Personen als genesen (Hinweis: Angaben zur Genesung sind nicht meldepflichtig).

Somit ergibt sich für das Kreisgebiet ohne ZASt folgende Verteilung der Fälle (einschließlich Kontaktfälle):

Ballenstedt 12 Fälle, Blankenburg 6 Fälle, Falkenstein/Harz 2 Fälle, Halberstadt 14 Fälle, Harzgerode 4 Fälle, Huy 1 Fall, Ilsenburg 9 Fälle, Nordharz 13 Fälle, Oberharz am Brocken 7 Fälle, Osterwieck 10 Fälle, Quedlinburg 17 Fälle, Thale 15 Fälle, Wernigerode 17 Fälle, Vorharz 9 Fälle.

In häuslicher Quarantäne befinden sich derzeit 136 Personen.

 

Bürgertelefon – Sprechzeiten werden verkürzt

Aufgrund sinkender Anruferzahlen werden die Sprechzeiten des Bürgertelefons ab dem 4. Mai verkürzt. Bereits ab 1. Mai wird die Hotline nicht mehr an Feiertagen und Wochenenden geschaltet. Künftig ist das Bürgertelefon zu Fragen rund um das Corona-Geschehen von Montag bis Freitag in der Zeit 8 bis 16 Uhr unter der Rufnummer 03941/59 70 55 55 erreichbar.

Während sich anfänglich bis zu 321 Anrufer täglich im Bürgertelefon informierten, sank die Zahl der Anrufe in den letzten zwei Wochen auf durchschnittlich rund 40 Anrufe täglich. Insgesamt verzeichnete der Landkreis Harz bisher 4 664 Anrufe.

© Julia Heinrich E-Mail

Zurück