Corona Aktuelles

Coronavirus: Aktueller Stand vom 28. Dezember

81 bestätigte Neuinfektionen im Landkreis Harz

Mit Stand 28. Dezember 2020, 12 Uhr, sind dem Kreis-Gesundheitsamt insgesamt 81 positive Corona-Testergebnisse gemeldet worden.

Dies betrifft zehn Personen aus Blankenburg, eine Person aus der Stadt Falkenstein/Harz, drei Personen aus der Gemeinde Huy, zehn Personen aus Halberstadt, zwei Personen aus Ilsenburg, fünf Personen aus Ballenstedt, sieben Personen aus der Welterbestadt Quedlinburg, drei Personen aus Harzgerode, 25 Personen aus Thale, sieben Personen aus Wernigerode, drei Personen aus der Verbandsgemeinde Vorharz, eine Person aus der Gemeinde Nordharz und vier Personen aus der Stadt Oberharz am Brocken.

Im Landkreis Harz sind damit seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 2 455 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Aktuell gibt es 460 Fälle an Covid-19-Erkrankungen. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten sieben Tage (369) pro 100.000 Einwohner beträgt aktuell 172,99 (die Berechnung bezieht die heutigen Fälle nicht ein, da im Laufe des Tages noch weitere Fälle gemeldet werden könnten). Aktuell befinden sich 1 120 Personen in Quarantäne.

Bedauerlicherweise sind dem Gesundheitsamt weitere Todesfälle gemeldet worden. Zwei Frauen im  Alter von 78 und 80 Jahren, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, sind verstorben. Die Zahl der im Landkreis Verstorbenen im Zusammenhang mit COVID-19 steigt damit auf 50.

Gestern wurden die Impfungen in einer Pflegeeinrichtung in Elbingerode und in einer Klinik fortgesetzt. Insgesamt 167 Personen wurden gestern geimpft. Die Impfungen in der Pflegeeinrichtung wurden durch ein mobiles Impfteam der DLRG Wernigerode vorgenommen.

 

Bürgertelefon
Das Bürgertelefon ist auch in der Zeit vom 31.12.2020 bis 3. Januar 2021 sowie am 6. Januar 2021 für Fragen rund um das Thema Corona für die Bürgerinnen und Bürger in der Zeit von 9 bis 13 Uhr zu erreichen.

 

Coronavirus: Aktueller Stand vom 28. Dezember
Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild.

© Manuel Slawig E-Mail

Zurück