Sie befinden sich hier: Startseite » Landkreis » Landratsamt » Bekanntmachungen
BCKategorie 08.09.2016 09:53:24 Uhr | amtliche Bekanntmachungen | Bekanntmachungen

Aufhebung der Sperrbezirks-Verordnung Osterwieck vom 28.04.2011

hier: Amerikanische Faulbrut bei Bienen

Die in einem Bienenbestand eines Imkers im Ort Osterwieck, Landkreis Harz, am 28.04.2011 amtlich festgestellte Tierseuche

Amerikanische Faulbrut

gilt gemäß § 12 der Bienenseuchen-Verordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 03.11. 2004 (BGBl. I S. 2738), zuletzt geändert durch Artikel 10 der Verordnung vom 20.12.2005 (BGBl. I S. 3499) mit sofortiger Wirkung als erloschen.

Die betroffenen Völker des Bienenbestandes wurden nach behördlicher Anordnung am 29.04.2011 getötet und durch einen Entsorgungsbetrieb unschädlich beseitigt.

Die Sanierung des Bienenbestandes erfolgte im Kunstschwarmverfahren. Die letzte Bestandskontrolle mit Futterkranzproben erfolgte mit Datum vom 08. 09.2011 und negativem Ergebnis des Landesamtes für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt in Stendal vom 19.09.2011.

Die Entseuchung wurde unter amtlicher Überwachung durchgeführt und durch einen beamteten Tierarzt am 14.07.2011 und am 08.09.2011 abgenommen.

Alle im Sperrbezirk angezeigten Bienenhaltungen wurden unverzüglich, nach Bestätigung des Ausbruchs der anzeigepflichtigen Tierseuche im o. g. Bienenbestand, amtstierärztlich auf Amerikanische Faulbrut untersucht. In den untersuchten Beständen konnte die Amerikanische Faulbrut ausgeschlossen werden. Eine Ausbreitung der Tierseuche ist somit nicht zu befürchten.

Der Sperrbezirk um den Ort Osterwieck, einschließlich Feldflur Backofenberg sowie die festgelegten Schutzmaßregeln werden somit aufgehoben.

Hinweise:

Der am 27.05 2011 errichtete Sperrbezirk um die Ortsteile Hoppenstedt und Bühne der Stadt Osterwieck bleibt bis voraussichtlich zum Frühjahr 2012 erhalten, da eine Nachuntersuchung erst nach der Auswinterung im März/April 2012 erfolgen kann.

Die Allgemeinverfügung für das Gebiet des Landkreises Harz -Anordnung zur Entnahme und Einsendung von Futterkranzproben aus Bienenvölkern- (Bekanntmachung im Amtsblatt des Landkreises Harz/ Amtlicher Teil/ Ausgabe 7/2010) ist weiterhin zu beachten.

Dr. Siegl
Amtstierarzt

Zurück