Sie befinden sich hier: Startseite » Landkreis » Ordnung, Sicherheit & Verkehr » Verkehr

Hinweise zur Datenverarbeitung

Information nach Artikel 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Diese Informationen und Hinweise gelten für die Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch:

Verantwortlicher

Landkreis Harz - Der Landrat – 38820 Halberstadt

Kontaktdaten

Amt/Fachbereich: Ordnungsamt / SG Verkehr
Sitz: Friedrich-Ebert-Str. 42, 38820 Halberstadt
Internet: www.kreis-hz.de
E-Mail-Adresse: strassenverkehr@kreis-hz.de
Die behördliche Datenschutzbeauftragte Frau Schulz ist unter: Landkreis Harz; Datenschutzbeauftragte; 38820 Halberstadt oder per E-Mail unter: datenschutz@kreis-hz.de oder Telefon 03941/59 700 zu erreichen.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Ihre Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

Genehmigung, Prüfung, Anordnung von Wegweisung, Markierung- und Beschilderungsplänen, Erteilung und Verlängerung der Taxi- und/oder Mietwagenkonzession, Durchführung von Anhörungen, Erstellen von Stellungnahmen und Bescheiden, Personenbeförderungsrechtliche Maßnahmen, Erstellen einer Warteliste und Vergabe von Ordnungsnummern bei Taxen. Ihre Daten werden auf Grundlage des Art. 6 Abs.1 S.1 e DSGVO (Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt) i.V.m. § 29 oder § 45 (1) StVO, § 46 StVO, §§ 13, 14, 15, 25 PBefG, §§ 3 Abs. 5a ,15 GüKG und VO(EG) Nr. 1071/2009 Art. 3 bis 8 erhoben oder wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs.1 S. 1a DSGVO erklärt haben.

 

Speicherdauer

Ihre Daten werden von uns auf Grundlage der gesetzlichen Verjährungs- beziehungsweise Aufbewahrungsfristen gemäß Bundeshaushaltsordnung, Landeshaushaltsordnung gespeichert.

 

Empfänger der personenbezogenen Daten

Zur Erfüllung dieser Aufgabe dürfen Ihre Daten an den Fachbereich Planen, den Fachbereich Bauen, den Fachbereich Umwelt, Polizei Harz, zuständigen Straßenbaulastträger, Antragsteller, Berufsgenossenschaft, Eichamt, Finanzamt, Bürgermeisterämter, Bundesämter für Güterverkehr und für Justiz ,zuständige Industrie- und Handelskammer, beteiligte Verbände des Verkehrsgewerbes, fachlich zuständige Gewerkschaft, zuständige Berufsgenossenschaft, Landeshauptkasse und Gewerbeaufsichtsamt weitergegeben werden. Eine Übermittlung in ein Drittland erfolgt unsererseits nicht. Im Übrigen werden Ihre Daten nur dann weitergegeben, wenn hierzu eine rechtliche Verpflichtung besteht oder Sie darin eingewilligt haben.

 

Recht auf Auskunft

Gemäß Art. 15 DSGVO haben Sie ein Recht auf Auskunft des Verantwortlichen, ob Sie betreffende personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese Daten und Information zu den Verarbeitungszwecken; die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden; die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder werden; falls möglich die geplante Speicherdauer beziehungsweise die Kriterien für die Festlegung der Dauer.

 

Recht auf Berichtigung

Sie haben nach Art. 16 DSGVO das Recht, unverzüglich die Berichtigung fehlerhafter Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen.

 

Recht auf Löschung

Sie haben nach Art. 17 DSGVO das Recht, die Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen, sofern die Voraussetzungen erfüllt sind und keine Ausschlussgründe (Art. 17 Abs. 3 DSGVO) vorliegen.

 

Recht auf Einschränkung

Sie haben das Recht, vom Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO zu verlangen, sofern eine der darin genannten Voraussetzungen gegeben ist.

 

Recht auf Widerruf der Einwilligung

Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a beruht (Einwilligung in die Datenverarbeitung), haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft zu widerrufen.

 

Beschwerderecht

Nach Art. 77 Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht, Beschwerde gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu erheben, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt. Den Landesbeauftragten für den Datenschutz in Sachsen-Anhalt erreichen Sie unter Postfach 1947, 39009 Magdeburg; Sitz: Leiterstraße 9 in 39104 Magdeburg.

 

 

 

 

© Julia Heinrich E-Mail

Zurück