Sie befinden sich hier: Startseite » Landkreis » Der Landkreis Harz » Harzfest
Presseinformationen 2022 | Presseinfos

Berufsschüler entwerfen die Wort-Bild-Marke zum Harzfest

Berufsschüler entwerfen die Wort-Bild-Marke zum Harzfest

Berufsschüler entwerfen die Wort-Bild-Marke zum Harzfest

Das Harzfest des Landkreises Harz hat jetzt eine eigene Wort-Bild-Marke. Sie kommt erstmals beim zweiten Harzfest des Landkreises zum Einsatz, das ab 16. September für drei Tage in Schwanebeck gefeiert wird.

Sie entstand in Zusammenarbeit mit den Berufsbildenden Schulen J.P.C. Heinrich Mette in Quedlinburg. Dort hatte sich das zweite Unterrichtsjahr der „Gestaltungstechnischen Assistenz“ im Rahmen der Ausbildung mit der Visualisierung beschäftigt. „Die berufspraktische Arbeit ist eine komplexe und mehrstufige Geschichte“, sagt Lehrer André Seifert. Seifert hatte elf Schüler in den Wochen vor deren Prüfung für die Entwicklung des Logos begeistern können.

Nach der Präsentation der Projektergebnisse wurden die elf Entwürfe gesichtet. Die Entscheidung fiel auf die Arbeit von Lilian-Joana Rose. Deren Entwurf wurde dank Sponsoring von „Heimvorteil Harz“ zu der jetzt vorgestellten praxistauglichen Wort-Bild-Marke entwickelt. Die Ballenstedterin Lilian-Joana Rose beginnt am 1. August eine Ausbildung bei der Werbeagentur „Ideengut“ in Halberstadt.

Für ihren Einsatz wurden die elf Schüler belohnt: Als Dankeschön erhielten sie 200 Euro, die sie für einen gemeinsamen Ausflug nach Leipzig nutzten. Vor der Zeugnisübergabe im Juli erhielten die Absolventen ein Zertifikat des Landkreises Harz. „Sie haben tolle Entwürfe entwickelt“, lobte Manuel Slawig. „Diese Art der Zusammenarbeit zwischen Landkreis und den Berufsbildenden Schulen, von der wir als Schulträger von den Schülern profitieren, soll ausgebaut werden“, fügt der Dezernent der Kreisverwaltung hinzu.

 

Bewerbungsfrist für Mitmacher endet am 31. Juli

Aktuell laufen die Vorbereitungen für das zweite Harzfest des Landkreises Harz auf Hochtouren. Noch bis 31. Juli können sich Vereine, Gastronomen, Künstler und Institutionen bewerben, um die Bühnen und Spielflächen für ihre Präsentation zu nutzen. Die Anmeldeformulare der Stadt Schwanebeck stehen auf der Webseite des Landkreises Harz (https://www.kreis-hz.de/de/harzfest.html) zum Download bereit.

Und wer an dem für den 18. September geplanten Festumzug teilnehmen möchte – egal, ob zu Fuß, mit einem PKW, Transporter, LKW oder Traktor mit Anhänger – kann sich ebenfalls bei René Hellmund vom Volkshaus Schwanebeck anmelden.

 

Kontakt:

Volkshaus Schwanebeck
René Hellmund
Goethestraße 40
39397 Schwanebeck
E-Mail: harzfest-schwanebeck@studiod4.de
Telefon: 0172/74 59 09 4

© Annekathrin Degen E-Mail

Zurück