Transparentes Antragsverfahren im Sozialamt

Um nicht nur Transparenz sondern auch Informationen an die Bürger des Landkreises Harz weiterzugeben, startete im November im Bereich der Eingliederungshilfe im Sozialamt ein Pilotprojekt, das in Kooperation mit dem Örtlichen Teilhabemanagement entwickelt wurde.

Von Lisa Foth

Ein Bürger stellt einen Antrag beim Sozialamt des Landkreises Harz und die Wochen vergehen, ohne eine Rückmeldung des Amtes. Nun stellt er sich die die Fragen: Warum habe ich noch keine Antwort erhalten? Was wird mit meinem Antrag gemacht? Wer ist mein Ansprechpartner?

Um nicht nur Transparenz, sondern auch Informationen an die Bürger des Landkreises Harz weiter zu geben, startete im November im Bereich der Eingliederungshilfe das Pilotprojekt „Transparentes Antragsverfahren“. Wenn ein Antragssteller auf seinem Antrag eine E-Mail-Adresse angibt, wird er über jeden Schritt, den sein Antrag durchläuft, informiert. In den E-Mails steht, wo und bei wem sich der Antrag derzeit befindet, was damit gemacht wird und inwieweit der Antragssteller in Zukunft eingebunden wird. Weiterhin werden Angaben zu einem aussagekräftigen Ansprechpartner gemacht.

Das Pilotprojekt wurde vom Sozialamt in Kooperation mit dem Projekt Örtliches Teilhabemanagement in Angriff genommen und durchläuft derzeit eine 6-monarige Testphase. Weitere Informationen finden Sie unter: Eingliederungs-/Behindertenhilfe (kreis-hz.de). Klicken Sie hier auf eine der beiden PDF-Dateien mit der Bezeichnung "Beipackzettel".

© Almut Hartung E-Mail

Zurück