Jendrik Seeberg ist neuer Bezirksschornsteinfeger für den Kehrbezirk Nr. 18

Jendrik Seeberg ist neuer Bezirksschornsteinfeger für den Kehrbezirk Nr. 18
Lars Pleschka (r.) übergab mit einem Handschlag symbolisch die Aufgaben als Bezirksschorn-steinfeger an Jendrik Seeberg. Foto: Pressestelle/ Landkreis Harz

Vom hohen Norden in den Harz: Ab 1. April ist Jendrik Seeberg der neue Bezirksschornsteinfeger für den Kehrbezirk 18 im Landkreis Harz. Am Dienstag, 27. März, übergab Lars Pleschka symbolisch die hoheitliche Verwaltung in die Hände seines Nachfolgers. Lars Pleschka war für rund fünf Monate übergangsweise bestellter Bezirksschornsteinfegermeister für den Kehrbezirk.

Jendrik Seeberg lebte und arbeitete als Schornsteinfeger bisher im Landkreis Aurich in Ostfriesland und bewarb sich erfolgreich um den Kehrbezirk 18. Er wohnt inzwischen in Thale. Mit 24 Jahren ist er der jüngste bevollmächtigte Bezirksschornsteinfegermeister im Landkreis Harz.

Der Landkreis Harz als Aufsichtsbehörde bedankte sich bei Lars Pleschka für die kurzfristige Einsatz-bereitschaft, zusätzlich zu seinem Kehrbezirk in Harzgerode, die Aufgaben für den Kehrbezirk 18 übernommen zu haben. Jendrik Seeberg wünschten die Mitarbeiter des Ordnungsamtes für den Start alles Gute.

Der Kehrbezirk 18 umfasst Teile der Stadt Thale, den Ortsteil Warnstedt, den Ortsteil Wienrode der Stadt Blankenburg sowie Straßen in der Gemeinde Harsleben in der Verbandsgemeinde Vorharz.

© Franziska Banse E-Mail

Zurück