Aktuelles

Sprechtag zur Wirtschaftsförderung in der Stadt Oberharz am Brocken

Im Rahmen der Kooperationsvereinbarung im Bereich Wirtschaftsförderung zwischen dem Landkreis Harz und der Stadt Oberharz am Brocken wird am 26. September in Hasselfelde ein Sprechtag mit einem Vertreter des Landkreises Harz vor Ort angeboten.

Wilfried Strauch vom Fachdienst Standortförderung berät dann Interessierte in der Zeit von 10 bis 13 Uhr im Dienstleistungszentrum in der Nordhäuser Straße 3 in Hasselfelde.

Er richtet sich vor allem an Beratungssuchende aus der Stadt Oberharz am Brocken mit allen Ortsteilen.

Ziel des Beratungsangebots des Fachdienstes Standortförderung, Tourismus und Kultur der Kreisverwaltung ist es, Unternehmen unter anderem bei Förder- und Finanzierungsfragen in den Themenfeldern Gründen, Investieren und Forschen grundständig zu informieren. Auch eine Vorberatung von Privatkunden zu den Themen Finanzierung beim Bauen, Erwerben und Modernisieren von Immobilien ist möglich. Bei intensiverem Beratungs- und Unterstützungsbedarf erfolgt eine zielgerichtete Abstimmung mit dem monatlich in Halberstadt stattfindenden Beratungssprechtag der Förderbanken Investitions- und Bürgschaftsbank. Darüber hinaus kann eine Beratung zur gewerblichen Standort- und Immobiliensuche, zu Fragen im Umgang mit Genehmigungen und zuständigen Behörden, zum Breitbandausbau, zur Fachkräftegewinnung und -sicherung sowie zu den Services der Willkommensagentur "Zuhause im Harz" in Anspruch genommen werden.

Interessenten vereinbaren bitte einen Termin über die Rufnummer 03941/59 70 43 61 oder per E-Mail über wilfried.strauch@kreis-hz.de, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden.

 

© Manuel Slawig E-Mail

Zurück