Integrationslotsen unterstützen weiterhin die Migranten im Landkreis Harz

Seit dem 1. Juni 2016 geben ehrenamtliche Integrationslotsen im Landkreis Harz Migranten Unterstützung bei der Orientierung im Lebensalltag und ermöglichen ihnen damit eine schnellere Integration und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Diese erfolgreiche Arbeit kann jetzt mit Unterstützung durch das Land Sachsen-Anhalt fortgesetzt werden. Möglich macht das die Förderung entsprechend der Integrationslotsen-Richtlinie des Landes.

Landrat Thomas Balcerowski hat die 29 ehrenamtlichen Integrationslotsen zum 1. Januar 2021 berufen.

Er dankte den Lotsen für ihr bisheriges Engagement und die Hingabe, mit der sie diese bedeutende Aufgabe ausüben. Da eine Berufungsveranstaltung aufgrund der derzeitigen pandemiebedingten Einschränkungen nicht möglich war, wurden die Urkunden und Ausweise in diesem Jahr auf dem Postweg zugestellt.

Die im gesamten Kreisgebiet tätigen Ehrenamtlichen helfen den hauptamtlichen Sozialarbeitern des Sachgebietes Integration und Inklusion im Sozialamt der Kreisverwaltung aktiv beim Ankommen in unserer Gesellschaft. Zu den Aufgaben gehören beispielsweise die Begleitung bei Terminen auf Ämtern, Behörden und zu Gesundheitsdiensten aber auch direkte Angebote in den Familien. Dazu zählen das gemeinsame Lesen deutschsprachiger Literatur oder Hilfe beim Verständnis von Schulaufgaben aber auch das Vermitteln von Regeln und Gepflogenheiten unseres gesellschaftlichen Miteinanders.

Foto: Landkreis Harz
Susanne Reinhardt von der Koordinierungsstelle für Migration und Ehrenamt mit den Berufungsurkunden.



Susanne Reinhardt von der Koordinierungsstelle für Migration und Ehrenamt mit den Berufungsurkunden. ©Landkreis Harz

© Julia Heinrich E-Mail

Zurück