Monatlicher Sprechtag der Investitionsbank (IB) des Landes Sachsen-Anhalt

Neue Produkte und Dienstleistungen vorstellen, den Kundenstamm ausbauen oder Kontakte knüpfen – Messen bieten gute Plattformen für mehr unternehmerisches Wachstum. Mit sinkenden Inzidenzen gibt es wieder vermehrt Angebote.

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) des produzierenden Gewerbes, des Handwerks oder Unternehmen, die überwiegend produktive Dienstleistungen erbringen, erhalten für die Teilnahme Zuschüsse.

Für Inlandsmessen werden pauschal 4 000 Euro erstattet. Auslandsmessen werden mit bis zu 75 Prozent der Ausgaben (zum Beispiel: Standmiete/-bau, Transport- und Dolmetscherkosten) bezuschusst, maximal 16 000 Euro. Reisekosten werden nicht erstattet.

Wichtig: Die Inlands- oder Auslandsmesse müssen im AUMA-Guide (Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e. V.) als international bzw. national gelistet sein.

Anträge für das laufende Jahr müssen bis spätestens 30. September bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt eingereicht werden.

Nutzen Sie die Möglichkeit der umfassenden Beratung durch Herrn Marcus Korsch, Berater der IB sowie  einem Vertreter des Landkreises Harz am 10. August  von 9:00 bis 16:00 Uhr!

Es handelt sich dabei um einen kostenfreien, seit vielen Jahren bewährten Service, welcher jetzt meist über Videochat erfolgen wird.

 

Um lange Wartezeiten zu vermeiden, sollte unbedingt eine telefonische Anmeldung erfolgen. Terminvereinbarungen sind für August mit Frau Karin Müller, Landkreis Harz, Unternehmensberatung über die Telefonnummer 03941 5979 3737 möglich.

 

© Julia Heinrich E-Mail

Zurück