BCKategorie 08.09.2016 09:53:24 Uhr | Sozialamt

Leistungen für Asylbewerber, Flüchtlinge und Spätaussiedler

Asylbewerber in der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber (ZASt) in Halberstadt
Asylbewerber, die in der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber (ZASt) in Halberstadt untergebracht sind und ihren Lebensunterhalt nicht aus eigenen Mitteln bestreiten können, haben die Möglichkeit, in der dort ansässigen Außenstelle des Sozialamtes des Landkreises Harz Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) zu beantragen.
Leistungen:
  • Leistungen nach § 3 Abs. 2 AsylbLG (notwendiger persönlicher Bedarf - sog. Taschengeld)
  • Leistungen nach § 4 AsylbLG bei Krankheit, Schwangerschaft und Geburt
  • Aufwandsentschädigung für Arbeitsgelegenheiten nach § 5 AsylbLG
  • sonstige Leistungen nach § 6 AsylbLG 
 
Kontaktdaten:
Sitz der Außenstelle des Sozialamtes des Landkreises Harz in der ZASt:

Friedrich-List-Straße 1a, 38820 Halberstadt

Telefon: 03941/59 70 59 31 oder 03941/59 70 59 34
Fax:03941/59 70 13 16 69
E-Mail: A50-Asyl@kreis-hz.de

 

Zugewiesene Asylbewerber im Landkreis Harz
Asylbewerber, die in den Landkreis Harz zugewiesen sind und ihren Lebensunterhalt nicht aus eigenen Mitteln bestreiten können, haben die Möglichkeit, im Sozialamt des Landkreises Harz Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) zu beantragen.
Leistungen:
  • Leistungen nach §§ 2, 3, 4 und 6 AsylblG
  • Aufwandsentschädigung für Arbeitsgelegenheiten nach § 5 AsylbLG
 
Kontaktdaten:
Sozialamt Landkreis Harz, SG Asyl/Zuweisungen

Schwanebecker Straße 14, 38820 Halberstadt

Telefon: 03941/59 70 53 31, 03941/59 70 62 03, 03941/59 70 11 14, 03941/59 70 44 87
Fax: 03941/59 70 13 17 02

E-Mail: sozialamt@kreis-hz.de, 

 

Spätaussiedler
Spätaussiedler können, bei vorliegen der Voraussetzungen, Wohngeld, Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung beantragen. Ansprechpartner hierfür ist die Koordinierungsstelle für Migration.

Kontaktdaten:

Telefon 03946/97 74 26
E-Mail: koordinierungsstelle@kreis-hz.de 

Zurück