Beistandschaft

Antragsberechtigt ist derjenige Elternteil der

  • die alleinige elterliche Sorge für das Kind hat oder
  • bei gemeinsamer Sorge, der Elternteil in dessen Obhut das Kind sich befindet.


Das Jugendamt als Beistand ist für den Bereich der Vaterschaftsfeststellung und Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen zuständig. Der Beistand kann einzelne Aufgaben durchführen oder für den gesamten Aufgabenbereich zuständig sein. Vor Einrichtung einer Beistandschaft sollte die Gelegenheit zu einer persönlichen Vorsprache genutzt werden.

Wichtig:
Um Wartezeiten zu vermeiden, ist vor der Vaterschaftsanerkennung im Jugendamt, Beistandschaften, per e-mail-Anschrift: beistandschaften@kreis-hz.de oder telefonisch (08:00 Uhr bis 10:00 Uhr) ein Termin zu vereinbaren.

Wer ist zuständig ?
Die Zuständigkeit richtet sich nach dem Anfangsbuchstaben des Kindesnachnamens. Im folgenden sind die Zuständigkeiten nach den entsprechenden Buchstabenbereichen aufgelistet:

Anfangsbuchstabe - Nachname des Kindes Sachbearbeiterin  Tel.-Nr.
A-Br  Frau Graser  03941/ 5970 5907
Bu - Bz / C - F  Frau Koltermann  03941/ 5970 2138
G - Ha / Hi - Ho  Frau Knobloch  03941/ 5970 2142
Hb - Hh / Hp - Hz / I - Kn  Frau Wolff-Reike  03941/ 5970 5909
Ko - Kz / L - Ma  Frau Brüssel-Schrader  03941/ 5970 5908
Mb - Mz / N - P  Frau Schwarzer  03941/ 5970 6417
Q - R / S - Sz / Scha - Schi / Sp  Frau Hoffmann  03941/ 5970 2143
Schj - Schz / St / Ta - Ti  Frau Degen  03941/ 5970 6418
To - Tz / U - Z  Frau Strelow  03941/ 5970 2159