Informationen zur Umsetzung der WDüngV und der WDüngVerbleibVO LSA

Abgabe, Transport und Aufnahme von Wirtschaftsdünger in den Betrieb

Seit 2010 gibt es die sogenannte "Wirtschaftsdüngerverordnung" oder "Verordnung über das Inverkehrbringen und Befördern von Wirtschaftdünger" kurz WDüngV (Bundesverordnung). Im Juli 2018 wurde die WDüngV in Sachsen-Anhalt um eine landesspezifische Verordnung über Aufzeichnungs- und Meldepflichten für Wirtschaftsdünger ergänzt (Landesverordnung). Zur Umsetzung der Landesverordnung wurde das Meldeprogramm für Wirtschaftsdünger in Sachsen-Anhalt für alle Nutzer freigestellt.

Auf dieser Seite finden Sie Fragen & Antworten zur WDüngV und zur Landesregierung für Sachsen-Anhalt (WDüngVerbleibVO LSA). Außerdem finden Sie Links zum Meldeprogramm Sachsen-Anhalt und zur Informationsseite der Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau Sachsen-Anhalt zum Thema Düngung.

Bei Fragen und Problemen zur WDüngV im Landkreis Harz wenden Sie sich an Frau Pilz-Rieche bei der Bodenschutz- und Düngebehörde, Telefon 03941/5970-5781, E-Mail: karolin.pilz-rieche@kreis-hz.de

Fragen & Antworten:  Abgabe, Transport und Aufnahme von Wirtschaftsdünger in den Betrieb (pdf)

Meldeprogramm:       Link zum Meldeprogramm für Wirtschaftsdünger Sachsen-Anhalt

 

 

 

© Herr Brennecke E-Mail