BCKategorie 08.09.2016 09:53:24 Uhr | Gesundheitsamt

Zahnärztliche Gutachten und Stellungnahmen

Der Zahnärztliche Dienst befasst sich im Auftrag und nach gesetzlichen Vorschriften mit der Überprüfung und Bearbeitung von zahnärztlichen Heil- und Kostenplänen.

Zahnärztliche Gutachten und Stellungnahmen werden erstellt:

  • bei Amtshilfeersuchen für Sozialämter
  • bei Amtshilfeersuchen für Beihilfestellen

 

Sie sind notwendig zur Beurteilung der Möglichkeit einer Kostenübernahme für zahnärztliche Leistungen bei Personen, die Krankenhilfe durch die Sozialämter der Stadt erhalten oder die der Beihilfeverordnung der Stadt, des Landes oder des Bundes unterliegen.

Voraussetzung für ein zahnärztliches Gutachten bzw. eine Stellungnahme ist die Schweigepflichtsentbindung der betreffenden Einzelperson (in schriftlicher Form). Gegebenenfalls sind zahnärztliche Unterlagen (z. B. Röntgenbilder, Modelle) notwendig, die vom behandelnden Zahnarzt angefordert werden.

Eine zahnärztliche Untersuchung ist nicht in jedem Fall zwingend erforderlich. Bei Notwendigkeit einer solchen Untersuchung wird der Bürger durch schriftliche Aufforderung in das Gesundheitsamt eingeladen.

Ort der Begutachtung: Gesundheitsamt (Standorte Halberstadt und Quedlinburg)

Zurück