Kinder- und Jugendschutz

Kinder- und Jugendschutz gliedert sich in den erzieherischen und den gesetzlichen Kinder- und Jugendschutz.

Zentrale Aufgabe des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes ist die frühzeitig einsetzende Prävention.

Der Begriff des gesetzlichen Kinder- und Jugendschutzes umschreibt Maßnahmen der Polizei, der Ordnungsbehörden und Strafrechtsorgane, um mit repressiven Mitteln Gefahren von Kindern und Jugendlichen in der Öffentlichkeit abzuwenden.

Jugendhilfe

Als örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe sind die Landkreise dafür verantwortlich, dass für die Familien in ausreichendem Umfang Kinderkrippen, Kindergärten und Horte zur Betreuung und Förderung von Kindern vorgehalten werden. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, arbeiten die Landkreise eng mit den Gemeinden und Städten ihres Gebietes, aber auch mit den Verbänden der freien Wohlfahrtspflege und den Kirchengemeinden zusammen.

Auch wenn das Grundgesetz bestimmt, Pflege und Erziehung der Kinder seien das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht, lässt sich nicht ausschließen, dass Eltern Schwierigkeiten mit der Erziehung ihrer Kinder haben, die Erziehung durch die Eltern vernachlässigt wird oder Kinder ihre Eltern verlieren. In diesen Fällen hilft der Landkreis über sein Jugendamt und stellt Beratungsangebote, aber auch weitere Erziehungshilfen zur Verfügung. Insbesondere vermittelt das Jugendamt Pflegestellen und ggf. Adoptiveltern.

Das Jugendamt unterhält für Kinder und Jugendliche eigene Erziehungsberatungsstellen oder fördert entsprechende Einrichtungen der freien Wohlfahrtspflege. Besondere Bedeutung hat die Drogen- und Suchtberatung, die zumeist gemeinsam mit dem Gesundheitsamt des Landkreises organisiert ist. Das Jugendamt unterstützt darüber hinaus die Jugendgerichte und die Familiengerichte bei ihrer Tätigkeit.
Schließlich fördert der Landkreis die Jugendarbeit unmittelbar oder indirekt über die jeweiligen Vereine und Jugendverbände vor Ort.

Ansprechpartner:
Landkreis Harz
Jugendamt
Friedrich-Ebert-Straße 42
38820 Halberstadt
Tel. 03941 5970-0
Fax 03941 5970-2171                                                                                                                                                     

Zurück