Interkulturelles Training für Unternehmen aus dem Landkreis Harz

Das Enterprise Europe Network Sachsen-Anhalt (EEN) organisiert gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Blankenburg und dem Landkreis Harz im Rahmen der Europawoche 2018 ein interkulturelles Training für alle Unternehmen mit Internationalisierungsbestrebungen. Der kostenlose Workshop „Lost in Translation? – Das 1x1 der interkulturellen Kommunikation für Unternehmen“ findet am 8. Mai von 9.30 bis 16.30 Uhr im Rathaus Blankenburg statt und bietet Lösungsansätze für eine erfolgreiche Interaktion mit internationalen Partnern.

Die Expertin Frau Dr. Katja Michalak von der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. wird die Teilnehmenden mit praxisnahen, interaktiven und theoretischen Elementen für die interkulturelle Zusammenarbeit mit ausländischen Partnern sensibilisieren. Erfahrungen aus der Praxis liefert ein Unternehmer aus dem Landkreis Harz, der bereits international tätig ist und sich den Fragen der Teilnehmenden stellt. Der Workshop richtet sich an Geschäftsführer, Einzelunternehmer, Gründer, Exportleiter von Unternehmen sowie an alle mit dem Thema Internationalisierung befassten Mitarbeiter.

Interessierte können sich auf der Webseite des EEN Sachsen-Anhalt unter http://bit.ly/EENWorkshopBl für einen der begrenzten Plätze kostenlos registrieren. Nähere Informationen zum EEN Sachsen-Anhalt und zur Veranstaltung können auf der Webseite www.een-sachsen-anhalt.de nachgelesen werden. Ansprechpartnerin im Enterprise Europe Network ist Isabell Rohde, Tel: 0391 7443526, Mail: irohde@tti-md.de.

 

© Manuel Slawig E-Mail

Zurück