Startseite-Aktuelles

Beauftragung Dritter durch das Gesundheitsamt zur Durchführung von PoC-Antigen-Testungen

Das Gesundheitsamt kann weitere Leistungserbringer, die eine ordnungsgemäße Durchführung der PoC-Antigen-Tests (insbesondere nach einer Schulung nach § 12 Absatz 4) garantieren, für die Testungen beauftragen. Hierzu zählen u. a. Ärzte, Zahnärzte, ärztlich oder zahnärztlich geführte Einrichtungen, medizinische Labore, Apotheken, Rettungs- und Hilfsorganisationen und weitere Anbieter.

Grundlage dafür bildet § 6 Absatz 1 der Verordnung zum Anspruch auf Testung in Bezug auf einen direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronavirus-Testverordnung – TestV) vom 24. Juni 2021 (Veröffentlicht am Freitag, 25. Juni 2021 BAnz AT 25.06.2021 V1)

Nachfolgend finden Sie das Antragsformular sowie Hinweise zu den Voraussetzungen der Beauftragung Dritter zur Durchführung von PoC-Antigen-Testungen durch das Gesundheitsamt.

Den ausgefüllten Antrag versenden Sie bitte zusammen mit den Anhängen per E-Mail an: passgo@kreis-hz.de

Hier finden Sie das Antragsformular für Anbieter, die eine Teststation aufbauen möchten und Hinweise zu den Voraussetzungen.

Symbol Beschreibung Größe
Hinweise_zu_den_voraussetzungen_der_beauftragung_dritter_zur_durchfuehrung_von_poc_2Ä
0.1 MB
Antrag_gemaess___6_abs._1_nr._2_testv_poc_antigen_testung_1Ä
0.2 MB

© Julia Heinrich E-Mail