BCKategorie 08.09.2016 09:53:24 Uhr | Presseinfos

Azubis begrüßen Azubis mit Zuckertüten und Tipps zum Start in der Kreisverwaltung

Auszubildende Bild 2

Azubis begrüßen Azubis mit Zuckertüten und Tipps zum Start in der Kreisverwaltung

Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres konnte Dezernentin Heike Schäffer in der Kreisverwaltung zehn neue Azubis begrüßen. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren fand die Einführung der neuen Auszubildenden nicht in der Kreisverwaltung selbst, sondern in der Moses Mendelssohn Akademie statt. Ermöglicht wurde dieser feierliche Rahmen sowie das kulturelle Rahmenprogramm durch das Projekt „Zusammenhalt durch Teilhabe“ und das Engagement der frisch freigesprochenen Auszubildenden. Traditionell wurden an diesem Tag die selbst gebastelten Zuckertüten durch die „alten Hasen“ unter den Auszubildenden an die neuen Mitstreiter verteilt. Diese werden jedes Jahr mit Ausbildungsleiterin Gisela Zemke hergestellt und sollen den Azubis den Start erleichtern.
Bei Kaffee, Kuchen und Gitarrenklängen wurden die zehn angehenden Verwaltungsfachangestellten nicht nur begrüßt, vielmehr gaben Ihnen auch die frisch freigesprochenen Auszubildenden des Abschlussjahrgangs wichtige Tipps für die erste Zeit in der Verwaltung mit.

Im Anschluss an die Veranstaltung, bei der auch dem Abschlussjahrgang für ihren Einsatz in der Verwaltung durch Dezernentin Heike Schäffer gedankt wurde, beendete ein Rundgang durch das Jüdische Viertel von Halberstadt den liebevoll gestalteten und gelungenen Vormittag.
Hingegen zu den Vorjahren werden in diesem Jahr ausschließlich Verwaltungsfachkräfte in der Kreisverwaltung ausgebildet. Ein Ausbildungsplatz für einen Straßenwärter wie in den vergangenen Jahren konnte aus organisatorischen Gründen leider nicht angeboten werden.
Besonders erfreulich fand es Gisela Zemke aber, dass alle zehn angebotenen Ausbildungsstellen problemlos besetzt werden konnten und nur ein Platz nachbesetzt werden musste. Insgesamt gingen bei der Kreisverwaltung 46 Bewerbungen ein, davon wurden 31 ins Auswahlverfahren einbezogen.


Abschlusssjahrgang 2012Ende Juni schlossen René Prickel, Kristin Stock, Cynthia Kunze, Anja Ladebeck, Maximilian Hilbert, Juliane Scharf,(Foto 1: v.r.n.l.)und Christoph Treffkorn die Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten ab. Franz André Schultz (Foto h.r.) erlernte in den vergangenen drei Jahren den Beruf des Straßenwärters. Sie alle erhielten mit ihrer Freisprechung nicht nur ihre Abschlusszeugnisse, sondern auch einen befristeten Arbeitsvertrag mit dem Landkreis Harz. Ihre zukünftigen Einsatzgebiete reichen vom Sozialamt bis hin zur Zulassungsstelle und der Wirtschaftsförderung. Die acht Absolventen wurden von der Kreisverwaltung für mindestens ein Jahr eingestellt. Grund dafür sind zum einen die guten Leistungen der Azubis, zum anderen auch der Versuch dem demographischen Wandel in der Behörde entgegen zu wirken.

BU zu Bild 2: Dezernentin Heike Schäffer begrüßte die neuen Auszubildenden Anne Rennicke, Lisa Schöneker, Franziska Harre, Stephanie Noah, Lucas Kirste,Annika Köhler, Michael Stein, Carolin Buchmann,MattiWenzel, Hannes Schöneck (v.l.n.r.).

07.08.2012

Zurück