BCKategorie 08.09.2016 09:53:24 Uhr | Presseinfos

Amtliches Endergebnis der Wahlen zum Landrat am 1. September - Stichwahl am 22. September erforderlich

Insgesamt 196.443 wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Harz waren am 1. September aufgerufen, einen neuen Landrat zu wählen. Ab dem 16. Lebensjahr konnten die Wahlberechtigten ihre Stimme in 186 Wahllokalen abgeben. Zusätzlich gab es 14 Briefwahlbezirke, in denen ausschließlich die in den Städten und Gemeinden eingegangenen Briefwahlunterlagen ausgezählt wurden.

59 997 Wählerinnen und Wähler haben von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht. Damit lag dieWahlbeteiligung bei nur 30,5 Prozent.

Keiner der 7 Kandidaten konnte sich am 1. September mit der erforderlichen Mehrheit durchsetzen.

Im Einzelnen wurden folgende Ergebnisse erreicht:

Michael Jaeger (FDP)                        1 303 Stimmen (2,21 %)

Heiko Kaschel                                   3 931 Stimmen (6,68 %)

Sabine Kolbe (BUKO e. V.)                4 079 Stimmen (6,93 %)

Dirk Michelmann (SPD)                      10 755 Stimmen (18,26 %)

Carsten Nell (DIE LINKE)                    10 257 Stimmen (17,42 %)

Tonio Schunk (PIRATEN)                   1 792 Stimmen (3,04 %)

Martin Skiebe (für CDU)          26 768 Stimmen (45,46 %)      


Nachdem der Kreiswahlausschuss am 4. September die Gültigkeit der Wahlen festgestellt hat, beschloss der Kreistag am selben Tag die Zulassung der beiden Bewerber Martin Skiebe und Dirk Michelmann für die Stichwahl am 22. September, dem Tag der Bundestagswahl.

Wer von den beiden Kandidaten bei dieser Stichwahl die meisten Stimmen erhält, wird dann neuer Landrat im Landkreis Harz.

Symbol Beschreibung Größe
Wahlergebnisse der Landratswahl
25 KB

Zurück