Landratswahl am 5. Juli Kreiswahlleiter appelliert an Wähler, Briefwahl zu nutzen

In rund zwei Wochen findet die Landratswahl statt. Ihre Stimme abgeben können die rund 185 000 Wahlberechtigten im Landkreis Harz aber bereits jetzt schon – per Briefwahl. Inzwischen haben die Kommunen die Wahlbenachrichtigungskarten verschickt, sodass die Bürger die Möglichkeit haben, Briefwahlunterlagen bei ihrer Heimatstadt oder -gemeinde zu beantragen.

Kreiswahlleiter Martin Skiebe wirbt ausdrück­lich dafür: „Ich appelliere an alle Bürgerinnen und Bürger, das Angebot der Briefwahl zu nutzen. Gerade vor dem Hin­tergrund des Infektionsschutzes können Sie damit bequem und sicher von zuhause aus wählen.“

Wer sich die Briefwahlunterlagen nach Hause oder an eine andere Adresse, zum Beispiel bei Verwandten, schicken lassen möchte, kann dies mithilfe der Wahlbenachrichtigungskarte tun. Einige Kommunen bieten zudem an, die Briefwahlunterlagen online beantragen zu können.

In einigen Gemeinden ist die Nachfrage nach Briefwahlunterlagen bereits jetzt schon überdurchschnittlich groß, berichtet das Kreiswahlbüro.

Alle Informationen zur Landratswahl am 5. Juli und einer möglichen Stichwahl am 19. Juli sind im Internet unter www.kreis-hz.de eingestellt.

© Julia Heinrich E-Mail

Zurück