Corona Aktuelles

Coronavirus: Aktueller Stand vom 13. November

21 bestätigte Neuinfektionen im Landkreis Harz

Mit Stand 13. November 2020, 12 Uhr, sind dem Kreis-Gesundheitsamt insgesamt 21 positive Corona-Testergebnisse gemeldet worden. Dies betrifft zwei Personen aus Halberstadt, zwei  Personen aus Wernigerode, sechs Personen aus Blankenburg, eine Person aus Ballenstedt, eine Person aus der Welterbestadt Quedlinburg, eine Person aus der Gemeinde Nordharz, eine Personen aus Osterwieck, eine Person aus Ilsenburg, eine Person aus Harzgerode, zwei Personen aus Falkenstein/Harz sowie drei Personen aus der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber.

Im Landkreis Harz sind damit seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 703 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 201 Personen im Landkreis sind aktuell infiziert. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten sieben Tage (143) pro 100.000 Einwohner beträgt aktuell 67,04 (die Berechnung bezieht die heutigen Fälle nicht ein, da im Laufe des Tages noch weitere Fälle gemeldet werden könnten).

Weitere Schulen im Landkreis betroffen

Im Zusammenhang mit den Meldungen zu Neuinfektionen von gestern und heute haben sich weitere Corona-Fälle an Schulen des Landkreises ergeben, auf die das Gesundheitsamt mit Quarantäneanordnungen und Testungen reagieren musste. Betroffen sind mehr als 100 Schüler und mehrere Lehrkräfte.

Wolterstorff-Gymnasium Ballenstedt:

Ein Schüler der Klassenstufe 9 wurde positiv getestet. 35 Schülerinnen und Schüler sowie zwei Lehrer sind in Quarantäne. Die Testung erfolgt am 14. November im Gesundheitsamt.

Thie-Gymnasium Blankenburg-Außenstelle Thale

Eine Schülerin der Klassenstufe 9 wurde positiv getestet. Für 33 Schülerinnen und Schüler sowie zehn Lehrer wurde Quarantäne angeordnet. Die Testung erfolgt über beauftragte hausärztliche Praxis (Thale) am 19. November.

Thie-Gymnasium Blankenburg:

Eine Schülerin der Klassenstufe 6 wurde positiv getestet. Für 23 Schülerinnen und Schüler sowie sieben Lehrer wurde Quarantäne angeordnet. Die Testung erfolgt am 17. November im Gesundheitsamt.

Grundschule „Weißer Garten“ Harzgerode:

Einen positiven Befund eines Schulkindes hat es an der Grundschule Harzgerode gegeben. Bislang wurden 17 Mitschüler als Kontaktpersonen ermittelt. Die Ermittlungen laufen noch. Die Testung der Betroffenen soll am 19. November durch das Gesundheitsamt vor Ort erfolgen.

Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes sind derzeit noch dabei, die ermittelten Kontaktpersonen zu benachrichtigen.

 

© Manuel Slawig E-Mail

Zurück