Corona Aktuelles

Coronavirus: Aktueller Stand vom 29. Dezember

49 bestätigte Neuinfektionen im Landkreis Harz

Mit Stand 29. Dezember 2020, 12 Uhr, sind dem Kreis-Gesundheitsamt insgesamt 49 positive Corona-Testergebnisse gemeldet worden.

Dies betrifft sieben Personen aus Blankenburg, sechs Personen aus der Stadt Falkenstein/Harz, vier Personen aus Halberstadt, vier Personen aus Ilsenburg, eine Person aus Ballenstedt, eine Person aus Harzgerode, sieben Personen aus Thale, acht Personen aus Wernigerode, eine Person aus der Verbandsgemeinde Vorharz und zehn Personen aus der Stadt Oberharz am Brocken.

Im Landkreis Harz sind damit seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 2 502 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Aktuell gibt es 445 Fälle an Covid-19-Erkrankungen. Die Zahl der Neuinfektionen der letzten sieben Tage (378) pro 100.000 Einwohner beträgt aktuell 177,21 (die Berechnung bezieht die heutigen Fälle nicht ein, da im Laufe des Tages noch weitere Fälle gemeldet werden könnten). Aktuell befinden sich 1 083 Personen in Quarantäne.

Bedauerlicherweise sind dem Gesundheitsamt weitere Todesfälle gemeldet worden. Zwei Frauen und ein Mann im  Alter von 93, 85 und 84 Jahren, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, sind verstorben. Die Zahl der im Landkreis Verstorbenen im Zusammenhang mit COVID-19 steigt damit auf 53.

Gestern wurden die Impfungen in Pflegeeinrichtungen und Kliniken fortgesetzt, insgesamt 212 Personen wurden geimpft.  

 

Impfzentrum - Noch keine Terminvergabe
Zentrale Hotline 116117

Zum Thema Impfen erreichen das Gesundheitsamt und das Bürgertelefon zunehmend Anfragen hinsichtlich der Vergabe von Impfterminen.

Derzeit wird der verfügbare Impfstoff durch mobile Impfteams in den Senioren- und Pflegeheime verwendet, um dort Bewohnerinnen und Bewohner sowie Personal zu impfen. Ein Teil der Impfdosen geht an Kliniken im Landkreis, wo das besonders gefährdete Personal immunisiert werden soll.

Im Impfzentrum des Landkreises sollen die Impfungen beginnen, wenn ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht. Geimpft werden kann nur, wer einen Termin hat. Dieser wird über die Hotline 116117 oder online vergeben. Terminbuchungen sind derzeit noch nicht möglich. Die Terminvergabe beginnt laut Sozialministerium voraussichtlich Mitte Januar. Entsprechende Informationen werden rechtzeitig bekannt gemacht.

 

Coronavirus: Aktueller Stand vom 29. Dezember
Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild.

© Manuel Slawig E-Mail

Zurück