Huber, Victor Aimé

Victor Aime‘ Huber wurde am 10.03.1800 in Stuttgart geboren. Vater Diplomat, Freund Goethes, Schillers und Körners, Mutter sehr rege Schriftstellerin für den Verlag Gotta. Studierte Medizin in Göttingen und promovierte in Würzburg zum Dr. med. ,wollte 1924 den Abschluss des Medizinstudiums machen und fiel durch. Danach orientiert er sich um. Erst freischaffender Journalist, dann Lehrer an verschiedenen Schulen. 1851 Ausstieg aus dem Staatsdienst und Umzug nach Wernigerode. 1963 ist die Einweihung des von ihm gebauten St. Theobaldi Vereinshaus(heute Huber-Haus), wo er Handwerker, Arbeiter, Lehrlingsschule und Mädchenbildung  versucht zu vereinen. Er wurde somit der Begründer der sozialen Wohnungswirtschaft, wenn diese auch noch nicht zu seiner Zeit wirklich gedieh. Huber verstarb am 19.Juli 1869 in Wernigerode.

 

© Matthias Meissner E-Mail

Zurück