BCKategorie 08.09.2016 09:53:24 Uhr | Presseinfos

Themenkonferenz: Sicherung des Brandschutzes im ländlichen Raum

Wie kann der Brandschutz in der Einheitsgemeinde Stadt Osterwieck und im ländlichen Raum künftig gesichert werden? Diese Frage brennt nicht nur der Feuerwehr und der Verwaltung unter den Nägeln, diese Frage ist auch zu einem der Schwerpunkte in dem Projekt ZukunftsWerkStadt "Vision 20plus - Gemeinsam mehr bewegen" geworden. Die Folgen von Abwanderung und demografischem Wandel sind in den Feuerwehren längst spürbar, hinzu kommen die Auswirkungen der veränderten Arbeitswelt und der steigenden beruflichen Mobilität.

In der Themenkonferenz „Sicherung des Brandschutzes“ wird am Samstag, dem 12. Januar, von 10 bis circa 12 Uhr, im E-Werk Osterwieck, E.-Thälmann-Str. 35 die aktuelle Situation der Feuerwehren dargestellt und verschiedene Lösungsmöglichkeiten diskutiert.
Frank Kenzig, Stadtwehrleiter der Einheitsgemeinde Stadt Osterwieck und Mitarbeiter im Projekt ZukunftsWerkStadt wird den Aufbau, die Organisation und die aktuelle Situation der Freiwilligen Feuerwehr der Einheitsgemeinde vorstellen. Anschließend wird Hubert Lux, Landesbranddirektor und Leiter der Feuerwehrschule in Heyrothsberge einen wichtigen Aspekt in diesem Zusammenhang – dieGesamtverantwortung der Region zur Gewährleistung der materiellen und personellen Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr – beleuchten.
Denn sichere Lebensbedingungen sind ein wichtiges Merkmal für eine lebenswerte Kommune. Um diese zu erhalten, ist eine enge Verknüpfung aus Ehrenamt, Verwaltung, Schulen und Unternehmen zur Stärkung der Feuerwehren notwendig.

Der Eintritt zur Themenkonferenz ist frei! Weitere Informationen erhalten Sie beim Agenda-Büro des Landkreises Harz, 03943-935807, oder unter www.vision20plus.de

13.12.2012

Zurück