BCKategorie 08.09.2016 09:53:24 Uhr | Presseinfos

Adventsbasar in der Kreisverwaltung: Erlös kommt Theaterprojekt der Reinhard-Lakomy-Schule zugute

Adventsbasar der Reinhard-Lakomy-Schule in der Kreisverwaltung.JPG

Nachdem sich der traditionelle Adventsbasar der Reinhard-Lakomy-Schule im Halberstädter
Landratsamt in der Friedrich-Ebert-Straße 42 in den vergangenen zehn Jahren stets großer Beliebtheit erfreute, lud die Förderschule am 24. November erstmals zum Stöbern und Bummeln am Verwaltungsstandort in der Schwanebecker Straße 14 ein.

Mit ebenfalls beachtlichem Erfolg – die Mädchen und Jungen können sich über Einnahmen in Höhe von 1 306,12 Euro freuen.

Bevor Landrat Martin Skiebe den Basar mit „Einzelstücken, die mit sehr viel Liebe hergestellt sind und in denen viel Herzblut steckt“ eröffnete, wurden die zahlreichen Besucher vom Schulchor auf die bevorstehende Adventszeit eingestimmt.

Mit dem diesjährigen Erlös des Weihnachtsverkaufes zahlreicher selbstgebastelter Unterrichtsergebnisse aus Holz, Filz und Ton möchte die Reinhard-Lakomy-Schule ihr Theaterprojekt, eine Fassung der Musical-Geschichte „Rosenhuf, das Hochzeitspferd“ finanzieren. Hierfür werden Kulissen vom Traumzauberbaum und Theatervorhänge sowie Kostüme für die Akteure Moosmutzel, Waldwuffel und Agga Knack, den Kater Bielefeld, die Findefee Antonia und das Hochzeitspferd Rosenhuf benötigt.

„Wir freuen uns sehr über diese finanzielle Unterstützung unseres Schuljahresvorhabens. Die Theateraufführung wird ein schöner Höhepunkt anlässlich unseres Jubiläums ʽ20 Jahre Reinhard-Lakomy-Schuleʼ werden“, so die kommissarische Schulleiterin Anne Schulze. Eine öffentliche Aufführung ist im Juni 2017 ebenso geplant.

Wer noch die eine oder andere liebevoll gestaltete Bastelarbeit als Weihnachtsgeschenk sucht, hat am 7. Dezember nochmals die Möglichkeit: Dann laden die Mädchen und Jungen zum alljährlichen Weihnachtskonzert im Foyer der Reinhard-Lakomy-Schule ein.
In gemütlicher Runde erklingen Weihnachtslieder des Schulchors und an einem Weihnachtsstand werden nochmals dekorative Weihnachtsartikel angeboten, die ebenfalls dem Theaterprojekt zugutekommen. Ein Einkauf ist vor dem Weihnachtskonzert von 16 bis 16.30 Uhr und danach ab etwa 17.30 Uhr möglich.

Zurück