Presseinfos

Landkreis reagiert auf Kritik von Eltern zum neuen Fahrplan

Die Fahrplanumstellung wird nicht wie ursprünglich geplant am 10. Dezember 2017 stattfinden. Der zurzeit gültige Plan gilt im Wesentlichen weiter, voraussichtlich bis zum 11. Februar 2018.

Die Zeit bis dahin wird genutzt, um alle kritischen Hinweise detailliert zu prüfen und notwendige Veränderungen in den Fahrplan einzuarbeiten. Dabei sollen vor allem die Schulen intensiv eingebunden werden, um die Organisation der Schülerbeförderung auf dem gegenwärtig erreichten Niveau sicherzustellen. An der Umsetzung des Nahverkehrsplanes und des öffentlichen Dienstleistungsauftrages für die Harzer Verkehrsbetriebe, jeweils durch Kreistagsbeschlüsse bestätigt, wird festgehalten. Die Schülerbeförderung wird auch künftig in den Linienverkehr integriert.

 

© Manuel Slawig E-Mail

Zurück