Impfstart für Lehrer im Landkreis

Im Impfzentrum Quedlinburg starteten gestern Nachmittag, 2. März 2021, die Impfungen für  rund 1 000 Lehrer und Mitarbeiter in Schulen im Landkreis Harz. Die ersten Impfungen erhielten zehn Mitarbeiter der Sine-Cura-Schule.

„Ich freue mich besonders über die hohe Impfbereitschaft unter den Kolleginnen und Kollegen“, sagte Schulleiterin Birgit Schröder im Anschluss an ihre Impfung. Immerhin 31 von 36 Mitarbeitern der Förderschule haben im Vorfeld ihre Bereitschaft zur Impfung erklärt. 

Nachdem das Bundesministerium für Gesundheit die Corona-Impfverordnung geändert hat und auch das Land Sachsen-Anhalt die Freigabe erteilt hat, können jetzt zunächst die Lehrer in Grund-, Sonder- und Förderschulen geimpft werden. Zur Vorbereitung hatte die Kreisverwaltung schon Mitte Februar die Schulen in ihrer Trägerschaft, in freier Trägerschaft sowie in Zusammenarbeit mit den Kommunen die Grundschulen angeschrieben, um die Impfbereitschaft abzufragen und die Impfungen zu planen. Die Impfungen werden zunächst im Impfzentrum vorgenommen. Es ist in naher Zukunft vorgesehen, diese auch in den dezentralen Impfstellen in Wernigerode und Halberstadt vorzunehmen.

Zeitgleich erfolgen jetzt die Abfragen für das Personal in Kindertagesstätten. Die Termine für die Impfungen werden vom Impfzentrum vergeben.

Impfstart für Lehrer im Landkreis
Foto: Schulleiterin Birgit Schröder erhält ihre Erstimpfung.

© Julia Heinrich E-Mail

Zurück