Wennschow, Karl

Karl Wenschow wurde am 21. Oktober 1884 in Benneckenstein geboren. Er war Sohn eines Formstechers und entwickelte 1918 das Verfahren zur industriellen Herstellung von Präzisions-Relief-Landkarten. Er befasste sich mit der Reliefdarstellung und–abbildung der Erdoberfläche. 1937 gründet er die Geographische Anstalt, die sich mit der Herstellung von Schulkarten, Atlanten und Reliefs befasst. Ab 1944 wird diese Anstalt zur GmbH. Die Geländebilder werden mittels der Reliefkartographie  gemacht und werden mechanisch hergestellt. Mittels Höhenlinien erstellt man exakte Gipsreliefs in einer Relieffräsmaschine. Dieses Verfahren wurde als Wenschow-Verfahren(auch Wenschow-Manier) benannt. Am 24. Juli 1947 verstarb Karl Wenschow in München.

 

© Matthias Meissner E-Mail

Zurück