Christian Fischer soll Nachfolge von Nora Wolters als Geschäftsführer der HVB antreten

Harzer Verkehrsbetriebe

Im Rahmen der nächsten Aufsichtsratssitzung der HVB am 17. Oktober soll Christian Fischer als Nachfolger der zum 31. Oktober ausscheidenden Geschäftsführerin, Nora Wolters, vorgeschlagen werden.

Darauf verständigten sich die Gesellschafter im Rahmen der Suche nach einer Nachfolgeregelung.

Es ist zunächst eine Bestellung für den Zeitraum vom 1. November 2019 bis zum 30. Juni 2020 vorgesehen, um die Handlungsfähigkeit der Gesellschaft zu sichern.  In der Zwischenzeit soll hinsichtlich des Verfahrens zur Suche einer neuen Geschäftsführung eine Entscheidung durch die Gesellschafter, dem Landkreis Harz, der Stadt Wernigerode und der Stadt Blankenburg gefällt werden.

Diese Option wird dank der Unterstützung der Stadt Wernigerode möglich. Herr Fischer ist dort derzeit als Dezernent für Ordnungswesen, Recht und Stadtbetriebe tätig. Er ist von Beruf Volljurist.

Über die Bestellung von Christian Fischer als Geschäftsführer der HVB entscheidet die Gesellschafterversammlung. Eine entsprechende Sitzung wird daher noch in diesem Monat erfolgen.

 

© Manuel Slawig E-Mail

Zurück