Waffen, Jagd und Fischerei

Der Besucherverkehr der Waffen-, Sprengstoff-, Jagd- und Fischereibehörde ist freitags, bis auf weiteres, eingestellt! Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung des Landkreises Harz.

 

Zur Erleichterung der Verlängerung und Erstbeantragung der Fischereischeine ist ab sofort auch die Beantragung auf dem Postweg zulässig und die bevorzugte Antragsform.

Für die Antragsbearbeitung senden Sie uns bitte folgende Unterlagen zu:

Verlängerungen:

  • ausgefüllter und unterschriebener Antrag auf Verlängerung des Fischereischeines
  • Fischereischein im Original
  • sofern der aktuelle Fischereischein keinen Platz für Verlängerungsvermerke hat, zusätzlich ein aktuelles Passbild
     

Erstanträge:

  • ausgefüllter und unterschriebener Antrag auf Verlängerung des Fischereischeines
  • Zeugnis der bestandenen (Jugend-) Fischerprüfung (Kopie)
  • Aktuelles Passbild (nicht älter als 1 Jahr)
     

Nach der Antragsbearbeitung wird Ihnen der Fischereischein zugesandt. Die Gebührenerhebung erfolgt zeitgleich und kann durch Banküberweisung beglichen werden.

Nach vorheriger Terminvereinbarung kann der Fischereischein auch persönlich abgeholt und sofort bezahlt werden (Bargeld oder EC).

Aus organisatorischen Gründen ist mit einer Bearbeitungszeit von ca. 14 Tagen zu rechnen.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Sachgebiet "Waffen, Jagd und Fischerei" gehört seit dem 01. Dezember 2020 zum Ordnungsamt der Kreisverwaltung. Auf den folgenden Seiten finden Sie neben den Erreichbarkeiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch wichtige Formulare.

Die Sachgebietsleiterin steht Ihnen gern für Fragen zur Verfügung. Sie erreichen sie unter folgenden Kontaktdaten:

Telefon: 03941 5970 - 4397
FAX.: 03941 5970 - 5630
E-Mail: waffen@kreis-hz.de

Das Sekretariat des Ordnungsamtes erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten:

Telefon: 03941 5970 - 4343
FAX.: 03941 5970 - 4160
E-Mail: ordnungsamt@kreis-hz.de