Sie befinden sich hier: Startseite » Landkreis » Der Landkreis Harz » Städte und Gemeinden
BCKategorie 08.09.2016 09:53:24 Uhr | Bürgerservice

Einheitsgemeinde Gemeinde Huy

Wappen Gemeinde Huy

Dingelstedt am Huy
Bahnhofstraße 243
38838 Huy
Telefon 039425/96 00
Fax 039425/96 042
E-Mail: info@gemeinde-huy.de
Internet: http://www.gemeinde-huy.de/

Ortschaften: Aderstedt, Anderbeck, Badersleben, Dedeleben, Dingelstedt am Huy, Eilenstedt, Eilsdorf, Huy-Neinstedt, Pabstorf, Schlanstedt und Vogelsdorf

Ein Burgenland im Kleinen

Die Einheitsgemeinde Huy entstand bereits im Jahre 2002 aus der gleichnamigen aufgelösten Verwaltungsgemeinschaft durch den freiwilligen Zusammenschluss der bis dahin selbstständigen Gemeinden Aderstedt, Anderbeck, Badersleben, Dedeleben, Dingelstedt am Huy, Eilenstedt, Eilsdorf, Huy-Neinstedt, Pabstorf, Schlanstedt und Vogelsdorf.

Zwischen Huy und Großem Bruch gelegen hat sie ihren Namen vom größten und schönsten geschlossenen Buchenwaldgebiet Europas - dem Huy.

Von der am nördlichen Rand des Landkreises Harz gelegenen Gemeinde sind die Städte Magdeburg und Braunschweig über die Bundesautobahnen schnell zu erreichen. Die Bundesstraßen 244 und 245 sowie die Landesstraßen 78 und 79 führen durch das Gemeindegebiet. Die Ortsteile sind an das öffentliche Busliniennetz angebunden und für Kleinflugzeuge gibt es im Ortsteil Dingelstedt am Huy einen Flugplatz.

Die Wirtschaftsstruktur in der Gemeinde wird von landwirtschaftlichen Betrieben, Kleinunternehmen des Handwerks und Baugewerbes, Handel- und Gewerbetrieben sowie unterschiedlichsten Dienstleistungseinrichtungen bestimmt. Größere Einkaufsmärkte findet man in den Ortsteilen Badersleben und Dingelstedt am Huy.

Seit vielen tausend Jahren ist die Region um den Huy besiedelt. Ein gutes Zeichen, dass
man sich hier wohlfühlen kann. Das wissen auch die heutigen Einwohner zu schätzen, denn in allen Ortsteilen konnte in den zurückliegenden Jahren durch umfangreiche Investitionen die örtliche Infrastruktur verbessert und so auch die Wohnqualität erhöht werden.

Dafür stehen auch die öffentlichen Einrichtungen, in denen zahlreiche Betreuungsangebote für Jung und Alt vorgehalten werden.
So gibt es im Gemeindegebiet insgesamt 8 Kindertagesstätten. Davon befinden sich 5 Einrichtungen in Trägerschaft der Gemeinde Huy und 3 Einrichtungen in freier Trägerschaft. Die gemeindliche Kindertagesstätte in Pabstorf ist eine integrative Einrichtung, die auch von Kindern mit Handicap besucht werden kann. Neben der mehrzügigen Grundschule „Albert-Klaus“ in Badersleben gibt es in Schlanstedt eine weitere Grundschule. In Badersleben befindet sich darüber hinaus eine Teileinrichtung der vom Landkreis Harz getragenen Lernbe-hindertenschule Halberstadt. Das Landeskinderheim in Anderbeck und Heime für Menschen mit Behinderungen in Dingelstedt am Huy und Badersleben ergänzen spezielle Betreuungsangebote. Ein breit gefächertes Leistungsspektrum bieten auch die Sozial- und Pflegedienste in den Ortsteilen Anderbeck, Dingelstedt am Huy und Eilenstedt und nicht zuletzt stehen Seniorenpflegeheime in Dedeleben, Dingelstedt am Huy/Röderhof, Pabstorf und Schlanstedt für die ältere Bürger zur Verfügung.

Die medizinische Versorgung im Gebiet der Gemeinde Huy wird von fünf Allgemeinmedizinern, zwei Fachärzten für Innere Medizin, fünf Zahnärzten, vier Praxen für Physiotherapie und einem Ergotherapeuten  abgesichert. Eine Apotheke ist im Ortsteil Pabstorf vorhanden.

Sportinteressierten stehen die „Huylandhalle“ in Badersleben, das Multifunktionale Vereinszentrum in Dingelstedt am Huy, die Mehrzweckhalle in Pabstorf sowie eine Sporthalle in Dedeleben zur Verfügung und in jedem Ortsteil gibt es Sportplätze.

Die modernisierten Freibäder der Gemeinde Huy in den Ortsteilen Badersleben, Dedeleben, und Eilenstedt sowie das im Aderstedter Ziegeleiweg idyllisch gelegene Bad des Fördervereins „Freibad Aderstedt“ e.V. laden nicht nur einheimische Badelustige und Erholungssuchende zum Verweilen ein.

Kulturelle Treffpunkte sind auch die sechs Dorfgemeinschaftshäuser, die sowohl für öffentliche als auch für private Veranstaltungen genutzt werden können. Und nicht zuletzt bieten ortsansässige Vereine und Einrichtungen in den einzelnen Ortsteilen weitere Räumlichkeiten an.

Reich an Naturschönheiten und Denkmalen laden die Orte rund um den Huy immer mehr Touristen und Erholung Suchende nicht nur zu Tagesausflügen ein. Nicht alltägliche Übernachtungsmöglichkeiten finden sich zum Beispiel im Hotel Wasserschloss Westerburg, im Benediktiner-Kloster auf der die Huysburg oder in der Bockwindmühle in Badersleben. Für das leibliche Wohl sorgen gastronomische Einrichtungen in den Ortsteilen Anderbeck, Badersleben, Dedeleben/Westerburg, Dingelstedt am Huy, Eilenstedt, Huy-Neinstedt, Schlanstedt und Pabstorf.

Auch Wanderer und Radwanderer, Reiter sowie Naturfreunden finden rund um den Huy ideale Bedingungen für einmalig schöne Naturerlebnisse. Der Höhenzug „Huy“ ist einer der schönsten und größten geschlossenen Buchenwälder Europas und Landschaftsschutzgebiet. Die höchste Erhebung im Huy ist der Buchenberg mit einer Höhe von 315 m. Idyllisch sind auch das Landschaftsschutzgebiet „Großes Bruch“ mit dem Gewässer „Großer Graben“ sowie das Naturschutzgebiet „Aderstedter Busch“. Flora und Fauna im Huy und Umgebung gestalten sich vielfältig und sehr artenreich. Der Harzvorland Radwanderweg, die Straße der Romanik und die Deutsche Allenstraße queren einige Ortsteile des Gemeindegebiets und führen die Touristen zu den Sehenswürdigkeiten in der Gemeinde Huy.

Vor allem aber kann man in den 11 Ortsteilen noch eine ganze Reihe von sehenswerten Kirchen, Burgen, Toranlagen, restaurierte denkmalgeschützte Fachwerkgebäude und Bauernhöfe entdecken. Sehr zu empfehlen sind zum Beispiel solche Sehenswürdigkeiten, wie das Schloss Aderstedt mit seinem Schlossturmmuseum, die Bockwindmühle am Lindenberg in Anderbeck, eine Wasserrmühle und das einzige Tierarztmuseum Deutschlands in Badersleben, das in Privatbesitz befindliche Schloss Röderhof mit Wirtschaftsgebäuden aus dem 15. Jahrhundert, die einstige Waldgaststätte „Gambrinus“ aus dem Jahr 1857, der Röderhofer Teich oder die die sagenumwobene Daneilshöhle bei Dingelstedt/Röderhof. In Eilenstedt finden interessierte Besucher ein Rittergutsgebäude aus dem 16. Jahrhundert, einen bis 1948 bewohnten Wohnturm aus dem 17. Jahrhundert und einen zur Pension umgebauten Galeriehof. Bei Huy-Neinstedt gibt es eine noch funktionstüchtige Wasserrmühle aus dem Jahr 1580 zu bestaunen. Beliebt bei Einheimischen und Gästen ist eine Fahrt mit der historischen Feldbahn in Schlanstedt und mit romanischem Bergfried und Aussichtsplattform lockt die Burg Schlanstedt viele Besucher an.

" Burgenland im Kleinen" - diese Bezeichnung ist, wie man sieht, für die Gemeinde Huy nicht aus der Luft gegriffen. So zählen zwei besondere Anlagen auch überregional zu den bekanntesten Ausflugszielen am Huy: Das ist zum einen die unweit von Dedeleben gelegene Westerburg, die als älteste noch erhaltene Wasserburg Deutschlands nicht nur Übernachtungsgäste und Tagestouristen anzieht. Die kleine Kapelle der Burg ist auch sehr beliebt bei Brautpaaren und kann für Trauungen genutzt werden. Der Burghof ist nicht nur während des "Westerburger Kultursommers" Treffpunkt für zahlreiche Konzert- und Theaterfreunde, die dieses ganz besondere Ambiente genießen.

Ruhe und Besinnung kann man hingegen im Benediktinerkloster Huysburg finden. Das im Jahr 1972 wieder gegründete Kloster Huysburg gehört zur internationalen "Benediktinerkongregation von der Verkündigung". In der Klosteranlage fühlt man sich nicht nur durch die gewaltigen Romanik-, Gotik- und Barockgebäude in lange zurückliegende Zeiten versetzt, besonders beeindruckend ist auch die im Jahr 1121 geweihten Klosterkirche.

Die Westerburg als auch die Huysburg gehören zu den Sehenswürdigkeiten entlang der Straße der Romanik.

Bei soviel Geschichte ist es nicht verwunderlich, dass auch die dörflichen Traditionen von den Vereinen, die in den einzelnen Orten ansässig sind, bewahrt und erhalten werden.

So finden zu Jahresbeginn in den Ortsteilen Anderbeck, Badersleben und Eilenstedt Karnevals-veranstaltungen statt. Traditionell zu Pfingsten trifft sich Jung und Alt am Deutschen Mühlentag zu den Mühlenfesten an den Wind- und Wassermühlen. Tradition hat auch die „Piepenpahl-Rallye“ in Huy-Neinstedt und der Flugtag in Dingelstedt am Huy. Ein Highlight und weit über die Huy-Region hinaus bekannt ist der im Mai angesagte Huy-Burgenlauf mit jährlich wachsender Teilnehmerzahl aus allen Bundesländern. Das Reit- und Fahrturnier in Eilenstedt zieht jährlich viele Besucher an. Kulturelle Höhepunkte sind aber auch die ortstypischen Volks-, Vereins- und Schützenfeste.
Für Motorradfans ist das Bikertreffen in Eilsdorf ein sportliches Ereignis. Im kleinen Willhelmshall erfreut das „Blechbudenfest“ im September Gäste aus Nah und Fern. In der Herbstzeit stehen Erntedankfeste und Rassegeflügelzuchtschauen auf dem Veranstaltungsplan der Region. Beschauliche Weihnachtsmärkte auf alten Höfen können in der Adventszeit in den Ortsteilen Badersleben, Huy-Neinstedt, Pabstorf und Schlanstedt besucht werden.

Zurück