Neue Kollegin ergänzt das Örtliche Teilhabemanagement

Von Andrea Schillack

Seit dem 01.10.2020 ergänzt Andrea Schillack das ÖTHM-Team als Teilhabemanagerin für die Themen „Arbeit und Beschäftigung“. Somit ist das Projekt vollständig besetzt.

Nach dem Abitur zog es die junge Frau zunächst in unterschiedliche Städte und Regionen. Ihr Studium der Sozialen Arbeit absolvierte sie in Hildesheim und setzte schon damals den Schwerpunkt auf die Themen „Rehabilitation und Gesundheit“. In Leipzig erfolgte dann der berufliche Einstieg in die Arbeit mit Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen.

„Für mich ist dieses Arbeitsfeld durch Vielfalt und bewundernswerte Biografien geprägt. Es bereitet mir große Freude, zu unterstützen und gemeinsam Wege zu entwickeln, um das Leben chancenreicher zu gestalten.“, so Schillack.

In der täglichen Einzelfallhilfe begegneten ihr auch immer wieder Schwierigkeiten, die mit dem zunehmend höheren Lebensalter aller Menschen zusammenhingen. Um sich mit dieser Thematik intensiv zu befassen, absolvierte Andrea Schillack 2013 ihr Master-Studium im Bereich „Alterswissenschaften“. Danach gelang der Wiedereinstieg beim vorangegangenen Arbeitgeber in Leipzig.

Der Wunsch, in ihre Heimat zurückzukehren, wurde mit den Jahren immer größer. 2019 zog die Mutter eines Sohnes mit ihrer Familie nach Halberstadt, wo sie seit Oktober 2020 das Team vom Örtlichen Teilhabemanagement unterstützt.

„Mit den Erfahrungen der letzten Jahre richte ich nun meinen Blick in den Landkreis Harz. Dabei freue ich mich auf lösungsorientierte Zusammenarbeit mit Betroffenen, Interessierten sowie Netzwerkpartnern und der Umsetzung zahlreicher Ideen, um die Region inklusiver zu gestalten“.

Frau Schillack steht Ihnen telefonisch unter der Rufnummer  03941/ 5970 - 4565, sowie per Mail unter andrea.schillack@kreis-hz.de als Ansprechpartnerin für die Bereiche Arbeit und Beschäftigung  zur Verfügung.

 

© Almut Hartung E-Mail

Zurück